Erste Hilfe an Bord: Buch- und Linkliste

Von Sönke Roever

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet Seminare und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von Blauwasser.de und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Das Thema Medizin an Bord ist ein sehr komplexes und individuelles Thema und wird in meinem Buch Blauwassersegeln kompakt ausführlich behandelt. An dieser Stelle gibt es ergänzend dazu weiterführende Informationen in Form von Literaturverweisen und Links zu interessanten Internetseiten. Unabhängig davon ist es unerlässlich, rechtzeitig vor Antritt der Langfahrt den Hausarzt zu konsultieren und mit ihm das Vorhaben zu besprechen.

TMAS-Germany
Telemedical Maritime Assistance Service Medico Cuxhaven

Seit 1931 stellt das Krankenhaus Cuxhaven eine weltweite notfallmedizinische 24h-Hotline zur direkten und sofortigen funkärztlichen Beratung zur Verfügung. Dort erreicht man Fachärzte, die in der maritimen Medizin besonders erfahren sind und alle wichtigen Fachgebiete abdecken. Die Beratung gilt eigentlich nur für die Handelsschifffahrt. Im Notfall werden aber auch Blauwassersegler beraten. Die funkärztliche Beratung erreichst du unter der Telefonnummer: +49 4721 785

Medizin auf See

Meinhard Kohfahl

Während es bei einem medizinischen Notfall an Land lediglich wenige Minuten dauert, bis professionelle medizinische Hilfe eintrifft, kann dies auf See Stunden oder manchmal sogar Tage dauern. Insofern ist die Erste Hilfe an Bord für lange Zeit oft auch die einzige Hilfe und sollte entsprechend kompetent durchgeführt werden. Hier setzt dieses Buch an: Es hilft Blauwasserseglern sowohl auf See als auch an Land, die Zeit ohne ärztliche Hilfe zu überbrücken. Das Buch ist in einer auch für Nichtmediziner verständlichen Sprache geschrieben und verzichtet weitgehend auf komplizierte Fachausdrücke.

Wo es keinen Arzt gibt – Medizinisches Handbuch zur Hilfe und Selbsthilfe

David Werner

Deutsche Ausgabe des mittlerweile in über 100 Sprachen übersetzten Ratgebers “Where There is No Doctor”, das zur Standardausrüstung eines jeden Langfahrtseglers gehören sollte. Das Buch gibt Anleitung zur Hilfe und Selbsthilfe in allen Situationen, welche die Gesundheit und Hygiene betreffen und orientiert sich dabei an den realen Gegebenheiten unterentwickelter Länder. Es vermittelt nicht nur Grundlagen der medizinischen Diagnose, Behandlung und Verhinderung typischer Krankheiten unterwegs, sondern bietet darüber hinaus umfassendes Hintergrundwissen zu allen Aspekten der Gesundheit.

Erste Hilfe an Bord – Medizintafeln

Fabian Steffen

An Bord ist im medizinischen Notfall die Erste Hilfe oft auch die einzige Hilfe! Ohne medizinische Versorgung können bereits kleinere Probleme zum Abbruch der Reise zwingen, schwere Krankheiten oder Unfälle in einer Katastrophe enden. „Medizintafeln – Erste Hilfe an Bord“ ist eine schnell griffbereite Übersicht über die Möglichkeiten zur Hilfe bei häufigen medizinischen Notsituationen an Bord. Neben der Ersten Hilfe sind auch die Informationen wichtig, die Ärzte bei der Betreuung per Funk benötigen – hierfür geben die Tafeln die erforderliche Hilfestellung. Außerdem gibt das Buch Tipps für die richtige Ausrüstung an Bord und für die Ausstattung der Bordapotheke mit Medikamenten.

Seekrankheit aktiv bewältigen

Gerti Claußen

Gerti Claußen ist erfahrene Hochseeseglerin und Diplom-Psychologin und veranschaulicht in ihrem Buch die vielen Gesichter der Seekrankheit anhand von Erfahrungsberichten. Sie eröffnet eine breite Palette aktiver Maßnahmen: Der Leser erfährt, wie er schon beim Bootskauf und im Alltag auf See der Seekrankheit entgegenwirken kann. Er gewinnt einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen schulmedizinischer Behandlungsmethoden sowie die alternative Medizin von der Homöopathie bis zur Akupressur. Das Buch stellt auch psychologische Verfahren zur Bewältigung von Seekrankheit vor, die mit einer Erfolgsrate von ca. 70 – 80% bei der Marine, Luftwaffe oder Raumfahrt eingesetzt werden.

Medizin-Seminare für Langfahrer

Verschiedene Organisationen in Deutschland bieten Seminare oder Kurse an, in denen angehende Langfahrtsegler auf den Umgang mit Verletzungen, Krankheiten und Notfällen an Bord vorbereitet werden.

Social:
Facebook
Twitter
Google+
http://www.blauwasser.de/sicherheit/sicherheiterste-hilfe-bord-buch-und-linkliste
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar...

Informiere mich bei
avatar
wpDiscuz