Aktueller Beitrag

Ein Teakdeck zu sanieren, ist eine Herausforderung und gerade bei der Säuberung der alten Fugen stoßen viele an ihre Grenzen. Jochen Schwertfeger hat eine praktische Methode entwickelt, die Fugen effizient mit einer Mini-Kreissäge auszusägen. Eine Fotoanleitung.

Kürzliche Beiträge

Revier-Info Galapagos: Einklarieren, Formalitäten, Auflagen, Ankerplätze und Infrastruktur

Wer die beeindruckende Naturvielfalt der Galapagos-Inseln mit der eigenen Segelyacht erkunden möchte, muss einige Formalitäten, Auflagen und Kosten in Kauf nehmen. Ein ausführlicher Revierbericht mit hilfreichen Tipps von Blauwasser-Seglerin Brigitte Windbichler.

Nachtsegeln: Praktische Tipps für die Nachtfahrt unter Segeln

Eine Nachtfahrt unter Segeln ist etwas Besonderes. Wie das Nachtsegeln gelingt und welche Schritte alle bedacht werden müssen, verrät dieser Beitrag von Weltumsegler Sönke Roever.

Ausprobiert: Segel-Performance-Funktionen von Raymarine (Axiom-Serie)

Mit speziellen Segelfunktionen sind Navigationsgeräte wie die Raymarine-Geräte der Serie Axiom dazu in der Lage, die Segel-Performance zu optimieren. Der Praxistest mit ausführlicher Anleitung erklärt, warum das Tool ideal für alle ist, die gerne performant segeln.

Segeln in Kroatien – die Perle Dalmatiens ist die Insel Hvar

Die kroatische Inselwelt bietet für eine Segel- oder Charterreise unzählige Möglichkeiten. Wer einen entschleunigten Törn sucht, segelt einfach nur um die Insel Hvar herum – und erlebt trotzdem alle Facetten des Reviers.

Vorsegel-Konzepte auf Fahrtenyachten. Genua oder Fock? Rollreffanlage oder Stagreiter?

Auf Langfahrtyachten gibt es verschiedene Ansprüche an das Vorsegel-Konzept. Segelmacher und Blauwasserexperte Morten Nickel erklärt, worauf es ankommt und wie ein stimmiges Konzept gefunden wird.

Revierinfo Karibik: Segeln in den Grenadinen (Windward Islands)

Ein Segeltörn durch die Grenadinen bietet einen tollen Mix: traumhafte Buchten, Segelspaß im Passatwind, eine Vielzahl an Törnoptionen und eine große Portion Karibikfeeling – unabhängig davon, ob eine Yacht gechartert wird oder die Grenadinen auf einer Blauwasserreise passiert und erlebt werden.

Ankern – So geht es: Ausrüstung, Kettenlänge, Manöver

Ankern gehört zum Segeln für viele Crews einfach dazu. Mit diesen praxisnahen Tipps und Tricks wird der richtige Ankerplatz gefunden und das Manöver zum Kinderspiel!

Segeln/Chartern in Griechenland: Der Dodekanes

Der Dodekanes mit Charterstützpunkten auf Kos und Rhodos ist eines der großen Segelreviere der griechischen Ägäis. Was genau Segler in den vier vorgestellten Inselgruppen des Reviers erwartet, erklärt dieser Revierüberblick von Christian von der Hecken.

Solarpanel fürs Boot – Komponenten, Funktionsweise, Größe, Typ und Montage

Solarmodule sind an Bord vieler Segelyachten ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung. Welche Komponenten benötigt werden, wie sie funktionieren und was bei der Montage unbedingt beachtet werden sollte, verrät dieser informative Beitrag.

Neu in der Anbieterübersicht

International

International ist einer der weltweit führenden Hersteller von Farben, Beschichtungen und Schutzprodukte für Yachten.

Sailfleet Yacht Charter

Der türkische Flottenbetreiber bietet insgesamt 36 Segelyachten und Katamarane mit und ohne Skipper an. Zur Auswahl stehen die beiden Stützpunkte von Fethiye und Orhaniye bei Marmaris.

Andreas Kreutzer Segelreisen

Andreas Kreutzer bietet ein- bis zweiwöchige Segeltörns auf einer komfortablen Segelyacht – aktives mitsegeln und genießen! Dabei ist er ganzjährig im Seegebiet zwischen Spitzbergen und den Kapverdischen Inseln unterwegs.

YACHT-FINANZ

YACHT-FINANZ ist Spezialist für Finanzlösungen, wie Leasing oder Finanzierung von neuen oder gebrauchten Segelbooten, Motorbooten, Hausbooten und Yachten bis 40 Meter Länge.

travelmedic

Das Herzstück der Leistung von travelmedic ist eine weltweit erreichbare und 24 Stunden mit Ärzten besetzte deutschsprachige Notruf-Hotline, ergänzt mit einem hochwertigen Auslandsreisekrankenschutz.

SAILWIZ

Als weltweiter Vermittler für Mitsegelreisen bringt Sailwiz Skipper und Segelinteressierte zusammen. Mit Segeltörns in 51 Ländern, vom Bummeltörn rund Mallorca bis zur Atlantiküberquerung.

Neue Liegeplatz-Infos

Ankerplätze im Sainte-Anne Marine Nationalpark (Seychellen)

Türkisfarbenes Wasser, Schorchelmöglichkeiten und weiße Strände findet man im Nordosten der Seychelleninsel Mahé. Die Inseln Île au Cerf, Île Longue, Île Ronde, Île Moyenne und Sainte-Anne bilden einen Archipel mit vielen Ankermöglichkeiten zum paradiesischen Entspannen.

Hafen/Marina Timmernabben (Schweden)

Einen gut geschützten Yachthafen mit Anlegestelle für Gastyachten findet man an der schwedischen Ostküste in Timmernabben. Er kann von Booten mit bis zu zwei Metern Tiefgang durch ein etwa vier Seemeilen langes, gut betontes Fahrwasser vom Kalmarsund aus angesteuert werden.

Naturhafen Cala Cerrada (Spanien/Südküste)

Die Bucht Cala Cerrada ist ein bizarrer Ort, umrahmt von mächtigen Felsen. Sie bietet guten Schutz, drei Muringbojen zum Festmachen liegen bereit, ansonsten Ruhe pur zum Entspannen.

Alter Hafen/Marina Brunsbüttel (Deutschland/Elbe)

Der tidenabhängige alte Hafen von Brunsbüttel liegt nahe der Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal an der Elbe. Er bietet gute Infrastruktur und Gastfreundlichkeit in grüner Umgebung.

Ankerplatz Stora Nassa (Schweden)

Stora Nassa ist ein weitläufiger Schärenkomplex mit unzähligen Möglichkeiten, sich an der Schäre zu befestigen oder zu ankern. Auch in der Hochsaison findet jeder einen Platz. Ein Archipel mit viel Raum für Erholung.

Træna – Hafen/Marina Husøy (Norwegen)

Etwas über 30 Meilen vor der norwegischen Westküste liegt der Traena-Archipel, genau auf dem Polarkreis. Auf Husøy befindet sich ein Gästehafen. Auf den Inseln lohnt es sich zu Wandern, die Aussicht oder guten Kuchen zu genießen.

Andere Leser buchen gerade diese Online-Seminare

Online-Seminar: Kommunikation und Internet an Bord (live)

Die ortsunabhängige Kommunikation ist sowohl auf Blauwasseryachten als auch bei Fahrtenseglern ein großes Thema. Welche Kommunikationsmöglichkeiten an Bord bestehen, wie die Technik richtig eingesetzt wird und welche Tricks es gibt, verrät dieser Online-Vortrag (live) von Weltumsegler und Buchautor Sönke Roever.

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Online-Seminar: Radar/AIS verstehen, interpretieren und nutzen (live)

Radar und AIS gehören auf vielen Yachten heutzutage zur Standard-Ausrüstung. Wie die Technik funktioniert, warum es wichtig ist, sie zu verstehen und wie mit diesem Hintergrundwissen die Signale richtig interpretiert werden, erklärt Weltumsegler Sönke Roever in diesem Praxis-Seminar äußerst anschaulich.

Online-Seminar: Seekrankheit verstehen, behandeln und überwinden (live)

Was genau ist Seekrankheit eigentlich? Wodurch wird sie ausgelöst? Was kann man dagegen tun? Und wie kann man sie dauerhaft überwinden? Die Ärztin Dr. Stefanie Kamke gibt zusammen mit Weltumsegler Sönke Roever in diesem Online-Seminar hilfreiche Tipps zum Umgang mit Seekrankheit.

Online-Seminar: Solaranlagen auf Segelyachten (live)

Solaranlagen sind ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung auf Segelyachten. In diesem kostenfreien Online-Seminar erklären Experten praxisnah und anschaulich, welche Komponenten benötigt werden, wie sie funktionieren und was bei der Installation beachtet werden muss.

Online-Seminar: Ankerpraxis – So macht Ankern Spaß (live)

Für viele Segler ist Ankern die schönste Form des Tagesausklangs. Wie das Ankern gelingt und welche Schritte alle bedacht werden müssen, verrät dieser Online-Vortrag (live) von Weltumsegler Sönke Roever.

Diese Rezepte interessieren unsere Leser gerade

Rezept: Kimchi

Kimchi ist Hip! Aber die traditionelle koreanische Beilage aus Chinakohl und stimulierenden Gewürzen ist noch viel mehr. Wie Sauerkraut wird es durch den Prozess der Fermentation erzeugt und liefert viele wertvolle Vitamine, zudem kann es gut und lange gelagert werden.

Rezept: Einfaches Weißbrot aus dem Omnia-Ofen

Der Omnia-Ofen ist ein Ersatz für einen Ofen an Bord. In ihm können viele schmackhafte Gerichte gezaubert werden. Ein Omnia ist vielseitig nutzbar, zum Einstieg die Zubereitung eines einfachen Brotes mit Weizenmehl von Claudia Clawien.

Rezept: Orientalischer Kichererbsenbratling Falafel

Kichererbsen sind die Grundzutat für Falafel und fast weltweit verfügbar. Die fleischlose Köstlichkeit ist nicht nur einfach herzstellen, sie ist auch ein guter Nährstofflieferant. Das Rezept für die arabischen Bällchen aus unserer Blauwasserküche.
©️radiopelicano.de

Rezept: Griechische gefüllte Tomaten

Gefüllte Tomaten sind in Griechenland ein beliebtes Sommergericht. Jeder Koch hat sein eigenes Rezept, ob mit oder ohne Hackfleisch, mit Minze oder Rosinen, leicht abgekühlt schmecken sie nicht nur in der griechischen Sonne köstlich. Das Rezept von Claudia Clawien.

Rezept: Suppenpaste für Instant Mie Noodles

In den weltweit angebotenen asiatischen Fertigsuppen verstecken sich viele ungesunde Zutaten wie beispielsweise Geschmacksverstärker. Diese leicht herzustellende Suppenpaste kommt ohne sie aus und ist zudem lange haltbar. Eine wahre Freude für den Geschmackssinn!

Rezept: Spanische Tortilla aus dem Omnia-Ofen

Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, viel mehr braucht es nicht für die spanische Tortilla. Ob als Vorspeise mit anderen Tapas oder als Hauptgericht, eine Tortilla ist leicht zubereitet und kommt gut an. Eine Tortilla kann auch ganz einfach im Omnia-Ofen zubereitet werden. Das Rezept.

Diese Bücher interessieren unsere Leser gerade

Kochen nach Beaufort: Rezepte für jede Windstärke

„Kochen nach Beaufort: Rezepte für jede Windstärke“ von Claudia Seifert und Julia Hoersch zeigt, wie man auch auf hoher See mit einfachen Zutaten und wenig Herdplatten in der Bordküche köstliche Mahlzeiten kochen kann.

Fahrtensegler Kalender

Der „Fahrtensegler-Kalender“ von Paul Kinzelmann und Mary Synge gibt die Hauptrouten von Langfahrtseglern situationsgerecht wieder und erleichtert so die Reiseplanung. Dabei gehen die Autoren detailliert auf die sich im Wechsel der Jahreszeiten ändernde meteorologische Situation ein.

Cornells Atlas der Ozeane – Eine Alternative zu den klassischen Monatskarten

Der erfahrene Weltumsegler Jimmy Cornell hat eine komplett überarbeitete Neuauflage seines „Atlas der Ozeane“ herausgebracht. Eine sinnvolle Alternative zu den klassischen Monatskarten (Pilot Charts), die oft veraltet sind.

Küstenhandbuch Kroatien und Montenegro

Dieser Band 2 des Küsten- und Hafenhandbuchs Kroatiens beinhaltet Montenegro und den Südteil Kroatiens mit Mittel- und Süddalmatien. Mit allen Infos von der Planung des nächsten Segeltörns bis zum Anlegen vor Ort.

Richtig funken: Funk an Bord (SRC/UBI)

“Richtig funken“ beschreibt mit leicht verständlichen Ablaufplänen das komplexe Thema Funk an Bord. Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsmeldungen werden übersichtlich in die jeweiligen Gesprächsabläufe eingeteilt und anhand von Beispielen praxisnah erklärt.

Buch: Mein Leben Unter Segel

Kaum ein Segler hat die Blauwasserszene so geprägt wie Jimmy Cornell. In seinem neusten Buch blickt er auf informative und unterhaltsame Weise auf die umfangreichen Erfahrungen zurück, die er in fünf Jahrzehnten auf den Meeren der Welt sammeln konnte.

Populäre Beiträge

Rezept: Limoncello-Spritz

Limoncello ist ein italienischer Likör aus Zitronen. Mit Prosecco wird daraus ein erfrischender Limoncello-Spritz. Die sommerliche Alternative zum Aperol-Spritz für gemütliche Abende im Cockpit!

Raymarine setzt bei der Navigation mit der neuen ClearCruise AR Technologie...

Mit ClearCruise AR setzt Raymarine bei der Navigation auf eine neue Form der Umgebungs-Wahrnehmung. Navigations- und AIS-Daten werden mit Kamerabildern aus der realen Welt intelligent kombiniert und erlauben eine völlig neue Darstellung der Informationen.

Revierbericht Tonga: Das Südsee-Kleinod Niuatoputapu

Niuatoputapu, eine der nördlichsten Inseln des Königreichs Tonga, zeigt das einfache, traditionelle Leben fernab der Touristenpfade. Ebenso wie die kleine Insel selbst begeisterte vor allem die Herzlichkeit und Gastfreundschaft ihrer Bewohner. Ein Revierbericht.

Törnbericht: Irland – wunderschönes, anspruchsvolles Segelrevier

Die österreichische Langfahrtseglerin Antonia Pidner segelte nach Irland und entdeckte dort nicht nur ein wunderschönes Segelrevier, sondern auch geschichtsträchtige Orte, idyllische Fischerdörfer und mythische Naturlandschaften. Ein Törnbericht!

Magazin BLAUWASSER #2

Pünktlich zur Messe boot in Düsseldorf gibt es unser Magazin BLAUWASSER #2 auch als digitale Version. Es ist kostenfrei und kann heruntergeladen werden. Jetzt den Download starten!.

Ausprobiert: Mensch-über-Bord-Manöver mit Catch-and-Lift-Bergesystem (Video)

Beim Mensch-über-Bord-Manöver (MOB) kann das Catch-and-Lift-System helfen, eine Person wieder an Bord zu bekommen. Sönke Roever hat es ausprobiert und ein Video gedreht.