50 Jahre Messe boot Düsseldorf – die Highlights

Von Redaktion Blauwasser.de

Die Blauwasser-Redaktion recherchiert, produziert und veröffentlicht praxisnahe Themen rund um das Reisen auf dem Wasser. Das Team besteht aus erfahrenen Seglern und Experten.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Messe der Superlative

In gut einer Woche ist es soweit, dann öffnet die weltweit größte Wassersportmesse boot Düsseldorf zum 50. Mal ihre Tore. Insbesondere die Jubiläumsausgabe vom 19. bis 27. Januar 2019 bestätigt eindrucksvoll in Zahlen, dass die Messe am Rhein für die Branche wichtig ist.

Rund 2.000 Aussteller aus 67 Ländern verteilen sich auf 220.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in 17 Messehallen frei nach dem Motto: „360° Wassersport erleben“ – Segeln, Motorboot fahren, Tauchen, Surfen, Paddeln oder einfach am Wasser relaxen. Mehr noch: „1.500 Segel- und Motorboote haben auf der boot ihre Messeheimat“, erläutert boot Direktor Petros Michelidakis. In 2018 kamen 247.000 Besucher aus 102 Ländern nach Düsseldorf. Mehr als 2.000 Journalisten berichteten live von der größten Wassersportmesse der Welt.

Segelyachten in Halle 15 – Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Fast alle namhaften Werften stellen aus

In den Segelhallen 15, 16 und 17 sind nahezu alle großen Werften mit Yachten in allen Größen und Klassen dabei. Unter anderem: Allures, Bavaria, Beneteau, C-Yacht, Comfortina, Contest, Dehler, Discovery, Dufour, Elan, Faurby, Fountaine Pajot, Garcia, Hallberg-Rassy, Hanse, Jeanneau, KM Yachtbuilders, Lagoon, Moody, Najad, Nordship, Outremer, Oyster, Sirius Werft, Sunbeam, Wauquiez, X-Yachts. Die Halle ist voll bis unter die Decke.

Spannende Vorträge am Yacht-Stand

Mittendrin im Getümmel der Segelyachten befindet sich der Stand der Segelzeitschrift YACHT, an dem es regelmäßig Vorträge zu unterschiedlichsten Themen gibt. Beispielsweise redet Seewetterspezialist Dr. Meeno Schrader über Klimatrends und wie sich Segler darauf einstellen können (täglich um 12.00 Uhr). Johannes Erdmann wiederum erläutert täglich um 13.00 Uhr das Thema Gebrauchtbootkauf – Worauf muss man achten? Wie kann man teure Fehlentscheidungen vermeiden? Und auch die Blauwasser-Urgesteine Erich und Heide Wilts sind mit von der Partie. Mit ihrer FREYDIS haben sie viele Stürme abgewettert. Die Essenz ihrer Erfahrungen gibt es im Vortrag „Schwerwettersegeln – Strategie und Taktik“.

Traumrevier im Norden – Westschwedische Schären

Weltumsegler Sönke Roever kennt sich auch im Norden bestens aus. Er stellt zwei skandinavische Sehnsuchtsreviere vor: Schweden und Norwegen (Montag und Dienstag um 15 Uhr). Und nicht zuletzt ist auch Segelmachermeister Jens Nickel auf der Bühne der YACHT zu sehen. Er erklärt die Stärken und Schwächen aktueller Tuche und Membrane (Freitag, Samstag und Sonntag um 15 Uhr).

Das vollständige Programm gibt es hier.

Stelldichein der Blauwasser-Segler im Sailing Center

Aber nicht nur am Stand der Segelzeitschrift Yacht finden Vorträge statt, auch das Sailing Center hält auf der 50. Internationalen boot Düsseldorf ein spannendes Programm für alle Segler und Segelinteressierten bereit.

So steht beispielsweise die deutsche Segellegende Wilfried Erdmann auf der Bühne. Vor über 50 Jahren, am 7. Mai 1968, erreichte er nach seiner ersten Einhand-Weltumseglung Helgoland. Sein Vortrag: „50 Jahre Segelabenteuer – vom Außenseiter zum Idol“.

Segellegende Wilfried Erdmann

Laura Dekker hält den Rekord, die jüngste Solo-Weltumseglerin zu sein. Mit 14 Jahren machte sie sich auf den Weg, alleine um die Welt zu segeln und beendete die Reise erfolgreich zwei Jahre später. Ihre neu gegründete „Laura Dekker World Sailing Foundation” möchte andere junge Menschen für das Segeln begeistern. Sie stellt sie auf der Bühne vor.

Johannes und Cati Erdmann sind neben dem Vortrag am Stand der Yacht auch auf der Bühne des Sailing Centers zu sehen. Durch den Umstieg auf einen Katamaran und eine Atlantikrunde mit der neuen „Maverick too” hat das junge Paar neue Erlebnisse von ihrem Leben an Bord zu berichten.

Die Vorträge von Judith Roever sind seit Jahren ein Publikumsmagnet.

Gleiches gilt für Judith und Sönke Roever. Während Judith Roever am ersten Wochenende von der dreijährigen Weltumsegelung berichtet, erklärt Sönke Roever unter der Woche, was beim Segeln über Ozeane beachtenswert ist.

Das man seinen Traum auch ohne ein eigenes Boot verwirklichen kann, hat Sheila Rietscher mehr als beweisen. „Hand gegen Koje” segelte sie um den Globus. Im Sailing Center wird sie ihre Reise durch den Indischen Ozean, den Südatlantik und den Pazifik wieder aufleben lassen.

„Hand gegen Koje” segelte Sheila Rietscher um den Globus.

Segeln aus Leidenschaft und über alle Weltmeere. Nach viereinhalb Jahren auf See und rund 45.000 Seemeilen kann Mareike Guhr eine stolze Bilanz vorzeigen: 37 Länder, 143 Inseln, 140 Mitsegler. Im Sailing Center wird sie ihre Erlebnisse in der Südsee präsentieren.

Weltumsegler Burghard Pieske hat schon unzählige Expeditionen erlebt und festgehalten. Seine Reise mit der Proa „Ana-Varu” entlang der einstigen Völkerwanderungsroute, von Taiwan vor der Südostküste Chinas über Guam und Tonga bis hin zu den abgelegenen Osterinseln im Südostpazifik, geht über die seglerische Vorstellungkraft hinaus: Das elf Meter lange Auslegerboot ist ausgestattet wie vor 3.000 Jahren. Das Mehrrumpfboot hatte auf den 2.500 Meilen mit einigen Unruhen zu kämpfen. Davon wird er berichten.

Außerdem gibt es zahlreiche Vorträge voller Tipps und Tricks für alle Belange des Seglers und rund um das Segelboot. Die Themenspanne reicht vom Wetter über Riggtrimm, Navigations-Tipps und stressfreies Segeln bis hin zum Foiling. Experten und Profis berichten von Entwicklungen und Trends aus der Welt der Mono- und Multihulls.

Das vollständige Programm des Sailing-Centers gibt es hier.

boot Blauwasserseminar

Hochkarätige Seminare

Und dann sind da noch drei hochkarätige Seminare, die BLAUWASSER.DE im Rahmen der Messe veranstaltet. Das boot Blauwasserseminar mit Judith und Sönke Roever und anderen namhaften Referenten, wie Jimmy Cornell oder Meeno Schrader, findet zum zehnten Mal statt und geht über zwei Tage. Es gibt noch einige wenige Tickets über den Messeshop.

Das internationale boot Blauwasserseminar ist englischsprachig und findet am zweiten Samstag der Messe statt. Es richtet sich an ein internationales Publikum und behandelt ein abgespecktes Programm des deutschen Blauwasserseminars. Daher geht es auch nur einen Tag. 🙂

Handfeste Informationen rund um das Chartersegeln gibt es im Charter-Seminar. Das Charter-Segeln boomt – egal, ob nur eine Koje oder ein ganzes Schiff gechartert wird. Mehr und mehr Segler kommen auf den Geschmack, das heimische Revier zu verlassen und neue Ufer zu erkunden. Damit das alles reibungslos funktioniert und der Törn ein weiteres Highlight in der persönlichen Segelbiografie wird, haben wir zusammen mit der boot im letzten Jahr das Charter-Seminar am zweiten Wochenende der beliebten Messe gestartet.

Kompakt und praxisnah – das boot Charter-Seminar

Im viereinhalbstündigen Seminar werden kompakt und praxisnah die wichtigsten Themen rund um den Charter-Törn behandelt. Neben Seminar-Initiator und Weltumsegler Sönke Roever geben weitere hochkarätige Referenten, wie Michael Amme, erstklassige Informationen und wertvolle Tipps an die Teilnehmer weiter. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr langjährige Erfahrung als Skipper habt oder Charter-Neuling seid.

Mitsegeln

Außerdem stellen erstmalig die Ausrichter des Clipper Race auf der boot 2019 ihre spannende Regatta vor, die abenteuerhungrige Segler elf Monate über die Weltmeere treibt. Hier dürfen nicht nur die Profis ans Steuer, sondern auch leidenschaftliche (Hobby)segler sind gefragt. Mehr Infos unter: www.clipperroundtheworld.com.

Taufe Rettungsboot

Ein ganz besonderes neues Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erhält seinen Namen am Samstag, 19. Januar 2019, dem Eröffnungstag der 50. „boot“ in Düsseldorf. Noch vor seiner Indienststellung wird das neueste Spezialschiff der Seenotretter eine ungewöhnliche Reise zur weltgrößten Wassersportmesse antreten. Von seiner Rostocker Bauwerft an der Warnow geht es zunächst auf dem Landweg an den Rhein und schließlich ins endgültige Einsatzgebiet – die viel befahrene und bei Wassersportlern beliebte Kieler Förde.

„Wir freuen uns sehr über diese besondere Bootstaufe zu unserem Messejubiläum als Zeichen der Verbundenheit der Gemeinschaft der Wassersportler mit der starken Gemeinschaft ,ihrer‘ Retter auf Nord- und Ostsee“, sagt Petros Michelidakis, Direktor der „boot“ Düsseldorf.

Petros Michelidakis, Direktor der „boot“ mit einem Modell des Seenotkreuzers

Das gut zehn Meter lange neue Seenotrettungsboot, das unter der internen Bezeichnung SRB 73 auf der Rostocker Werft Tamsen Maritim gebaut wird, präsentiert die DGzRS während der neuntägigen Jubiläumsschau vom 19. bis 27. Januar 2019 den Besuchern in Halle 14, Stand D65. Getauft wird es am 19. Januar um 12 Uhr.

Tickets online buchen

Besucher der boot können ihre Tickets über den Shop der Messe kaufen – das gilt auch für die Seminartickets. Die Tickets können auf das Smartphone geladen oder ausgedruckt werden. Sie enthalten die kostenlose An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Der Link zum Shop lautet: www.boot.de/1130

Schreibe einen Kommentar...

avatar
  Subscribe  
Informiere mich bei