Bordversorgung heute: Ernährung und Proviantierung an Bord von Fahrtenyachten

Das Buch: „Bordversorgung heute“

Eine ausgewogene Verpflegung der Crew ist nicht nur für das Wohlbefinden an Bord nötig, sie ist eine wichtige Grundlage zum erfolgreichen Gelingen jedes Segeltörns. Dieser umfassende Ratgeber beschäftigt sich auf verständliche Weise mit den Grundlagen der Ernährung und befasst sich mit dem Einkaufen und Stauen von Lebensmitteln. Die Lebensmittelkunde im Buch umfasst übliche Nahrungsmittel, die es entlang der gängigen Segelrouten gibt. Das Trinkwasser an Bord wird in einem eigenen Kapitel behandelt.

Einkauf für den nächsten Törn. Wie wird die Ware „haltbar“ gemacht?

Doch das Buch ist mehr: Anschaulich und nachvollziehbar werden die verschiedenen Methoden der Haltbarmachung beschrieben. Wichtig: Im Kapitel „Verdorbene Lebensmittel, Gefahren und Lebensmittelvergiftung“ wird aufgezeigt, worauf Langfahrtsegler in fremden Ländern achten müssen. Ein Rezeptteil mit eigenem Brotback-Kapitel rundet das Werk ab.

Brotbacken an Bord: immer wieder ein Highlight auf hoher See

Die Autorin: Claudia Kirchberger

Claudia Kirchberger wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in Österreich auf und entwickelte während ihrer Ausbildung an einer selbst ausgesuchten Internatsschule eine ausgesprochene Ablehnung gegen Gruppenzwang und termingebundenen Alltag. So verwendete sie bereits mit 15 Jahren ihr erstes selbstverdientes Geld, um auf Reisen zu gehen.

Mit Abschluss ihrer Ausbildung reiste und lebte Claudia Kirchberger gemeinsam mit ihrem heutigen Mann Jürgen über ein halbes Jahr in einem alten Wohnmobil durch die USA, Kanada, Alaska und Mexiko, wo sie ihr Interesse für Segelreisen entdeckte. Nach einigen Gelegenheitsjobs und einer Hochzeit in Las Vegas kauften die beiden gemeinsam ihr erstes kleines Segelboot und reisten über drei Jahre rund Zentralamerika und entlang der US-Ostküste. Durch einen Seenotfall, bei dem Claudia und Jürgen mitsamt ihrem Hund per Hubschrauber aus der sinkenden Yacht und dem tobenden Nordatlantik geborgen werden mussten, wurde die Reise abrupt beendet.

Claudia Kirchberger

Zurück in Österreich arbeitete Claudia einige Jahre daran, ein altes Segelboot zu restaurieren, ein kleines Einkommen aufzubauen und ein Buch zu schreiben. Heute reisen Claudia und Jürgen an Bord ihrer Segelyacht LA BELLE EPOQUE um den Globus und segeln gerne in extreme Gebiete. Beispielsweise überwinterten die beiden eingeschlossen im Eis in einer einsamen Bucht Grönlands. Zudem durchquerten sie die legendäre Nordwestpassage auf eigenem Kiel. Nach einer weiteren Reise von Alaska bis in die Südsee segelten sie nach Neuseeland, wo sie das zweitsüdlichste Kap der Roaring Forties umrundeten.

Die Yacht des Autors - LA BELLE EPOQUE

Schließlich folgte das Abenteuer der Extreme: Von Neuseeland segelten Claudia und Jürgen Kirchberger durch die Brüllenden Vierziger nonstop nach Chile, wo sie einen Winter in den Kanälen Patagoniens verbrachten und im Südsommer 2017/18 bis in die Antarktis segelten.

Claudia bloggt regelmäßig über die Reisen und ihre Gedanken auf der Homepage der beiden Extremsegler: www.fortgeblasen.at