Fachwissen zu Riggs auf Yachten

Viele Praxis-Tipps, Foto-Anleitungen und Vergleiche der verschiedenen Rigg-Systeme zeigen, worauf es beim Rigg mit stehendem und laufendem Gut ankommt und auf was ihr bei Pflege, Wartung und Montage der Takelage aus Mast und Tauwerk achten solltet.

Grundlagen

Vorsegel-Rollreffanlage: manuell, hydraulisch oder elektrisch? Ein Vergleich der Systeme

Vorsegel-Rollreffanlagen sind heutzutage Standard auf seegängigen Yachten. Doch welches System ist das richtige? Rigg-Experte Marcus Schuldt erklärt die Unterschiede zwischen manueller, elektrischer und hydraulischer Rollreffanlage.

Rigg tauschen/kaufen: So wird ein neuer Mast bestellt

Ein neues Rigg muss gut zur Yacht passen und optimal auf die Bedürfnisse des Eigners abgestimmt werden. Dieser Beitrag erklärt, welche Einflussfaktoren beachtet werden müssen, damit das neue Rigg maximale Sicherheit, Performance und Freude am Segeln bietet.

Alles über Maststufen: Abstand, Bauart, Material, Montage

Maststufen helfen beim Aufentern des Mastes und sind auf Blauwasseryachten häufig zu sehen. Bei der Auswahl und der Montage gibt es allerdings einige Tücken zu beachten. Dieser Beitrag enthält wertvolle Tipps.

Yacht-Riggs: Unterschiede bei Takelung und Bauform

Das Rigg einer Yacht ist mehr als ein Mast und Drähte. Es ist ein komplexes System, das maßgeblich zur Performance einer Yacht beiträgt. Unser Experte gibt einen Überblick über die Komponenten und erklärt, worauf bei der Anschaffung eines neuen Riggs geachtet werden muss.

Wertvolle Tipps zu manuellen Rollreffanlagen an Bord von Yachten

Rollreffanlagen sind auf Yachten Standard. Allerdings gibt es am Markt sehr unterschiedliche Produkte und es ist nicht immer einfach zu verstehen, wie sich die Systeme unterscheiden – sowohl hinsichtlich der Features als auch hinsichtlich des Preises. Rigg-Experte Marcus Schuldt gibt einen fundierten Überblick.

Rigg- und Drähte-Dimensionierung bei einer Langfahrt-Yacht

Rigg-Experte Sören Matthiessen erklärt, worauf es bei der Dimensionierung des Riggs ankommt und gibt wertvolle Praxis-Tipps für Fahrtensegler, Blauwassersegler und Weltumsegler. Nicht verpassen!

Praxis

Foto-Anleitung: Gasdruckfeder im Seldén-Rodkicker tauschen

Ein Rodkicker vereinfacht das Reffen und Bergen des Großsegels einer Yacht und hilft bei dessen Trimm. Damit er einwandfrei funktioniert, muss die Gasdruckfeder gelegentlich ausgetauscht werden. Wie das geht, erklärt diese Foto-Anleitung.

Praxis-Tipp: Schlagen der Rollanlage ohne Segel verhindern

Wird das Vorsegel aus der Rollreffanlage gezogen, bleibt das nackte Profil zurück. Je nach Bauart, Windstärke und Windeinfallswinkel kann es passieren, dass das Profil zu schlagen anfängt. Mit diesem Trick wird das verhindert.

Rigg-Check – Darauf sollte geachtet werden

Ein wichtiger Bestandteil der Bord-Routine ist der regelmäßige Rigg-Check – entweder einmal pro Saison oder alle 1.000 Seemeilen sowie täglich bei längeren Fahrten. Dieser Beitrag erklärt bilderreich, welche Teile ausgiebig kontrolliert werden sollen und enthält viele Tipps und Tricks.

Diese Fehlerquellen führen zum Riggverlust auf Segelyachten

Jedes Rigg ist nur so stark wie sein schwächstes Glied. Welche Schwachstellen es bei Riggs gibt und wo die Gefahren lauern, verrät dieser praxisnahe Beitrag mit vielen wertvollen Tipps rund um die häufigsten Fehlerquellen am Rigg.

Rigg stellen und trimmen. Trimmfibel von Seldén

Diese Trimmbroschüre von Seldén zeigt auf, wie Mast, Rigg, Wanten und Stagen richtig getrimmt werden. Kostenloser Download als PDF.

Großsegel: Bauanleitung für einen praktischen Bullenstander

Auf Kursen mit Wind von achtern und ausgestelltem Großsegel reduziert ein Bullenstander die Gefahr einer Patenthalse und anderer Risiken. Bauanleitung für ein geniales System.

Praxis-Tipp: Schäkel gegen unbeabsichtigtes Öffnen sichern

Ein Schäkel, der sich durch Seegang oder Vibration unbeabsichtigt öffnet, kann gravierende Folgen für Schiff und Crew haben. In unserem Praxis-Tipp erfahrt ihr, wie ihr den Schäkel ganz einfach sichern könnt.

Praxis-Tipp: Fallen/Leinen tauschen oder in den Mast einziehen

Der Leinenwechsel ist manchmal ein schwieriges Unterfangen. Beispielsweise, wenn die Leine durch den Mast läuft. Mit diesem Trick gelingt der Tauwerktausch unkompliziert. Eine Bastelanleitung.

Furlex-Rollreffanlage: Foto-Anleitung für Wartung und Vorstagtausch

Die Rollanlage ist auf Fahrtenschiffen ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand. Rigg- und Segel-Experte Hauke Meyer zeigt in dieser Foto-Anleitung auf, wie die Anlage gewartet und der Vorstagdraht getauscht wird.

Foto-Anleitung: Mastlegen beim Segelboot

Jeder Eigner muss früher oder später einmal den Mast legen. Diese bildreiche Anleitung von Weltumsegler Sönke Roever zeigt Schritt für Schritt, wie der Mast gelegt wird.

Optimale Rigg-Spannung – Die Zollstock-Methode

Riggexperte Sören Matthiessen (Seldén) zeigt auf, wie mit einfachen Bordmitteln schnell und effektiv die richtige Riggspannung eingestellt wird.

Anbieter

Furlex

Furlex bietet leicht zu installierende und hervorragend dokumentierte Komplettbausätze für Rollreffanlagen. Damit kann einfach eine hochwertige Rollreffanlage auf der Yacht installiert werden.

Hahnfeld-Masten

Seit 1979 ist die Riggmanufaktur Hahnfeld-Masten ein Begriff in der Seglerszene und bekannt für hochwertigen Mastenbau, Arbeiten rund ums Rigg und einem professionellen Rundum-Service aus einer Hand.

KOHLHOFF-Rigging

KOHLHOFF-Rigging bietet einen umfangreichen Mast- und Rigg-Service für alle Fabrikate, von der Draht- und Rod-Verarbeitung über die Hydraulik-Wartung bis hin zu besonders liebevoll und fachgerecht veredeltem Tauwerk.

Reckmann

Das Traditionsunternehmen Reckmann bietet seit 125 Jahren qualitativ hochwertige Rollreffanlagen, Mast-, Rigg- und Hydrauliksysteme an. Wahlweise in Serienfertigung oder als Individuallösung für Superyachten.

Seldén

Das schwedische Unternehmen Seldén gilt als weltgrößter Hersteller von kompletten Masten. Zur Produktpalette gehören auch Bäume, Beschläge, Blöcke, Furlex-Rollanlagen, Rodkicker, Rutschersysteme oder Winschen.