Hafen/Marina Hasle (Dänemark/Bornholm)

Ein Beitrag von

Das Segeln zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben von Marga, lange Zeit als Mitseglerin auf Jugendwanderkuttern, Charterschiffen und bei Freunden. Seit 2020 ist die promovierte Tierärztin Eignerin der Contest 36S GITANA, mit der sie regelmäßig längere Törns entlang der europäischen Küsten unternimmt – unter anderem von Valencia im Mittelmeer bis nach Haparanda an das nördliche Ende der Ostsee.

Allgemeine Infos zum Hafen/Marina Hasle

Die kleine Stadt Hasle an der Westküste Bornholms besitzt einen recht großen Fischerhafen. Der Hafen hat eine breite Einfahrt und einen großen Vorhafen, weshalb er auch im Dunkeln und bei starkem Westwind angelaufen werden kann.

Der Hafen ist langgezogen und besteht aus mehreren ineinander übergehenden Hafenbecken.

Der Hafen von Hasle hat eine breite Einfahrt und einen großen Vorhafen. ©Marga Keyl

Die Gastyachten liegen im zweiten Hafenbecken direkt hinter der südlichen Einfahrt, während kleinere, lokale Segelboote im nördlichen Hafenbecken vor den Ferienhäusern ihre angestammten Plätze haben.

In der Vorsaison ist der Hafen noch leer, doch in der Hochsaison kann es schnell voll werden. ©Marga Keyl

Liegeplätze im Hafen/Marina Hasle

Festgemacht wird längsseits an der Kaimauer, wenn es voll wird auch gerne im Päckchen. Strom und Wasser sind vorhanden und im Hafengeld eingeschlossen.

ANZEIGE

Infrastruktur und Versorgungsmöglichkeiten im Hafen/Marina Hasle

Das Hafengeld wird am Automaten im Havnekontor bezahlt. Die Hafengebühr liegt in den meisten Häfen auf Bornholm auf deutlich gehobenem Niveau. Segelt man aber beispielsweise sechs Tage oder länger rund Bornholm und läuft dabei bestimmte Häfen an, gibt es immerhin eine Nacht gratis.

Unten am Hafen gibt es den Hafenkiosk, hier bekommt man typisch dänische Spezialitäten wie Hotdogs und Eis. Ein paar Meter nach Süden an der Straße befindet sich ein nettes Café.

Um kulinarisch versorgt zu werden, muss man nicht weit laufen. ©Marga Keyl

Hasle hat mehrere Versorgungsmöglichkeiten und ist ein guter Ort, um den Proviant für die weitere Reise aufzustocken. Es gibt einen Sparmarkt, der sogar sonntags aufhat, und einen Supermarkt der Kette Brugsen. Nebenan befindet sich eine Bäckerei.

Einer der beiden Supermärkte von Hasle. ©Marga Keyl

Nicht weit entfernt gibt es auch eine Bank mit einem Bankautomaten, falls dänische Kronen benötigt werden. Meist wird in Dänemark mit Karte bezahlt, auch kleine Beträge, doch für weitere kleinere Häfen wie beispielsweise Helligpeder wird noch Bargeld benötigt.

Die Bäckerei ist nicht weit entfernt vom Hafen in Hasle. ©Marga Keyl

Freizeitgestaltung rund um den Hafen/Marina Hasle

Im Hafen gibt es einen Grillplatz mit einem Holzkohlegrill sowie eine Sauna mit einem daneben gelegenen Badebecken zur anschließenden Abkühlung.

Das Schwimmbecken hat auch einen kleinen Aussichtsturm. ©Marga Keyl

Bei einem Stadtbummel kann man viele schöne Gebäude entdecken, wie zum Beispiel die kleine Kirche oben in der Stadt. Die entspannte Lebensart der Bornholmer ist spürbar und alles ist sauber und gepflegt.

Bornholm hat einen ganz besonderen Charme. ©Marga Keyl

Läuft man auf die westliche Seite des Hafenbeckens, findet man dort einen kleinen, von der Mole des Vorhafens geschützten Sandstrand.

Der kleine Strand ist auch für Kinder gut zum Baden geeignet. ©Marga Keyl

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze rund um Bornholm

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze im Revier "Bornholm". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments