Online-Seminar: Im Mittelmeer das richtige Revier finden (live)

Interaktiver, bildreicher Vortrag mit vielen Praxis-Tipps

Donnerstag, 06. Januar 2022 – 20:00 Uhr
Referent: Michael Amme

Die Planung und Durchführung einer Segelreise im Mittelmeer ist ein sehr individueller Prozess, bei dem viele Faktoren eine Rolle spielen: die Zusammensetzung der Crew, die Erfahrung, die Jahreszeit und die Reisedauer, dazu die individuellen Vorlieben und der bevorzugte Törncharakter.

In einem Streifzug durch das Mittelmeer zeigt Revierkenner Michael Amme auf, welches Revier für welchen Törn geeignet ist: Wo gibt es die besten Bedingungen für Charterneulinge? Wo kann die Männercrew Seemeilen machen? Welches Revier garantiert entspannte Familienferien? Wo ist das Buchtenbummeln am besten? Und gibt es noch Geheimtipps, die eine Entdeckungsreise abseits der Massen ermöglichen?

Nach dem Fachvortrag erläutert der eingeladene Fachreferent Peter Kollmann-Jehle die aktuellen Gegebenheiten in den jeweiligen Revieren und gibt wertvolle Tipps rund um das Chartern unter Corona-Bedingungen. Zudem werden die von den Teilnehmern im Chat geäußerten Fragen live beantwortet.

Referent Michael Amme: Charter- und Revierexperte

Als Segler, Journalist und Fotograf produziert Michael seit über 20 Jahren Reisereportagen in allen Charter- und Blauwasserrevieren der Welt. Er kann auf die Erfahrung von mehr als 100 Chartertörns zurückgreifen. Zudem haben ihn viele Blauwasserreisen und seine frühere Tätigkeit als Charter- und Überführungsskipper rund um den Globus geführt. Michael ist außerdem Partner bei BLAUWASSER.DE und ein beliebter Referent auf Bootsmessen und diversen Seminaren.

©Michael Amme

So kannst du am Online-Seminar teilnehmen

Der Zugang zum Online-Seminar „Im Mittelmeer das richtige Revier finden“ am 06. Januar 2022 um 20:00 Uhr mit Michael Amme kostet 18 Euro.

Nach der Online-Anmeldung wird automatisch ein Link per E-Mail übersendet, der als Zugang zum Seminarraum dient. Der Link kann auf verschiedenen Endgeräten genutzt werden, aber nur auf einem zurzeit. Wir empfehlen einen Laptop oder PC, damit die Folien der Präsentationen groß genug dargestellt werden.

Mit Unterstützung von: