AIS- und Radarseminar mit Sönke Roever

Von Redaktion Blauwasser.de

Die Blauwasser-Redaktion recherchiert, produziert und veröffentlicht praxisnahe Themen rund um das Reisen auf dem Wasser. Das Team besteht aus erfahrenen Seglern und Experten.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

AIS- und Radarseminar.

Radar und AIS sind für viele Segler inzwischen unverzichtbare Ausrüstungsgegenstände. Ihren wahren Nutzen erfährt man erst, wenn sie korrekt bedient und interpretiert werden. Wie das geht, vermittelt dieses Praxisseminar, das im Rahmen der hanseboot Ancora Boat Show in Neustadz an der Ostsee stattfindet.

Sönke Roever gibt dazu zunächst eine kurze theoretische Einführung mit vielen Bildern aus der Praxis. Im Anschluss findet an Bord eines geschützten Bootes eine ca. zweistündige Ausfahrt statt. Unterwegs werden die praktischen Grundlagen vermittelt. Es werden Radarbilder gelesen, Objekte gepeilt, Entfernungen gemessen und zahlreiche andere Funktionen erläutert. Zusätzlich ist ein AIS-Transponder an Bord mittels dessen auch die verschiedenen AIS-Signale erläutert und ihre Interpretation aufgezeigt werden.

Sönke Roever steht dazu mit maximal 5 Teilnehmern zusammen an einem Gerät mit großem Display. Selbstverständlich bleibt während der Fahrt auch genug Freiraum für Fragen und Praxisübungen. Hierbei stehen auch Experten der Firma FURUNO zur Verfügung.

Termin in Neustadt (im Rahmen der hanseboot ancora boat show 2018):
Ancora Marina | An der Wiek 7 – 15 | 23730 Neustadt in Holstein
So. 27. Mai 2018 – 13.00 Uhr – noch 2 Plätze frei

Teilnahmegebühr 85,- Euro

Anmeldung unter info@blauwasser.de

Stimmen bisheriger Teilnehmer:

“Danke für dieses tolle Seminar! Jetzt habe ich endlich verstanden was die ganzen Knöpfe am Gerät bedeuten!”

“Für mich als Einhandsegler waren die Infos zu Alarmzonen und AIS besonders wertvoll. Nun kann ich nachts auf See etwas ruhiger schlafen”

“Praxisnah, interessant, überzeugend und super erklärt – Danke!”

“Wir hatten erst ein wenig Sorge, dass es eine Verkaufsveranstaltung von Furuno wird und waren positiv überrascht. Danke an das gesamte Team vor Ort für einen tollen Tag”