Fotografieren und Filmen über und unter Wasser mit dem PowerDolphin in 4K

Von Redaktion Blauwasser.de

Die Blauwasser-Redaktion recherchiert, produziert und veröffentlicht praxisnahe Themen rund um das Reisen auf dem Wasser. Das Team besteht aus erfahrenen Seglern und Experten.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Waterloft ist Spezialist für hochwertige Ausstattungen von Segel- und Motoryachten. Nun hat das Unternehmen aus Schleswig an der Schlei ein neues Produkt auf den Markt gebracht, das den Spaß an Bord steigert und die Erinnerungen an den Törn in 4K-Quaität in Fotos und Filmen festhält. Über und unter Wasser.

Die Kamera heißt PowerDolphin und ist eine Art Tauch-Drohne. Sie erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von fünf Metern pro Sekunde – das sind ca. 10 Knoten. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu zwei Stunden und die Reichweite liegt bei beeindruckenden 1.000 Metern. Durch die integrierte Doppelgelenk-Kamera sind vielseitige Aufnahmen möglich. Beispielsweise lässt das Objektiv im Weitwinkel-Modus 132-Grad-Aufnahmen zu. Der Drehwinkel beträgt 220 Grad.

Filmen und Fotografieren unter Wasser. Foto: Hersteller

Navigiert wird der PowerDolphin mittels einer Fernbedienung, die flexibel, schnell und sicher in der Bedienung ist. Lediglich der Wellengang und die Windverhältnisse haben einen Einfluss auf die Navigation, aber das ist beim Segeln ja auch nicht anders 🙂

Außerdem gibt Waterloft an, dass sich der PowerDolphin mit einer Schleppleine ausstatten lässt, sodass er in einem Notfall theoretisch auch einen Rettungsring hinter sich herziehen könnte. Dieses Feature dürfte auch Segler begeistern, die gerne angeln, weil auch Haken und Köder vom PowerDolphin geschleppt werden können. Dabei wird der gesamte Vorgang durch die 4K-Kamera begleitet und aufgezeichnet, um diese später wiederzugeben.

Mit entsprechendem Zubehör sind Sonar-Aufnahmen möglich. Foto: Hersteller

Und nicht zu Letzt kann der PowerDolphin mit dem intelligenten Fischfinder-System PowerSeeker-Sonar ausgestattet werden – ein anderes Produkt desselben Herstellers PowerVision. Damit lassen sich automatisch topografische Unterwasserkarten zeichnen.

Je nach Bedarf kann der PowerDolphin in drei verschiedenen Ausführungen erworben werden. Die einfachste Variante gibt es ab 899,00 Euro bei Waterloft im Onlineshop.

Quelle: Pressemitteilung von Waterloft

2
Schreibe einen Kommentar...

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MichaelRoman Recent comment authors
  Subscribe  
Aktuellste Älteste Likes
Informiere mich bei
Roman
Guest
Roman

Am besten gefällt mir die Regenbogenforelle im Korallenriff…;=)

Michael
Guest
Michael

Danke Roman, dein Kommentar hat mir den Tag gerettet! Ansonsten bleibt nur Kopfschütteln für das “Produkt” und den dazu geschriebenen Text.