Rezept: Sprossenzucht an Bord

Ein Beitrag von

Die Diplom-Pädagogin ist zusammen mit ihrem Mann Jonathan von 2013 bis 2019 auf der 35-Fuß-Stahlyacht INTI von Deutschland bis zu den Marshallinseln im Pazifik gesegelt – eine Reise über 21.000 Seemeilen. Claudia liebt das Leben über Wasser ebenso wie das unter Wasser, das nächtliche Segeln unter dem unendlichen Firmament, die Kunst der Improvisation und die Begegnungen mit Menschen jeglicher Couleur.

Rezept-Schnellüberblick: Sprossen züchten

Kochbarkeit unterwegs

Haltbarkeit/Lagerfähigkeit der Zutaten

Anzahl Zutaten

1

Für die Zubereitung

Sieb, Marmeladenglas oder Keimgerät, Schüssel, Bohrer mit dünnem Aufsatz

Aufwand

gering

Dauer

3-6 Tage

So nutzt du dieses Rezept

Die Zutaten für die Rezepte auf BLAUWASSER.DE sind für zwei Personen berechnet. Bei Gerichten, die lange haltbar sind und gelagert werden können, werden die Mengenangaben statt für zwei Personen in ihrem Verhältnis angegeben – beispielsweise 2 gestrichene Esslöffel Salz pro Kilogramm Weißkohl. Salz und Pfeffer werden als vorhanden vorausgesetzt und bei den Zutaten – sofern nicht essenziell – nicht extra aufgeführt.

Die Mengenangaben beziehen sich auf die Maßeinheiten Tasse, Esslöffel, Teelöffel, da es unterwegs oft schwierig ist, mit einer Waage zu hantieren.

Die Sterne in den Tabellen bewerten von fünf (sehr gut) bis eins (schlecht) die Haltbarkeit/Lagerung und die Kochbarkeit auf See. Gerichte, die bei der Kochbarkeit fünf Sterne haben, eignen sich folglich besonders gut dazu auf See zubereitet zu werden. Die Haltbarkeit gibt einen Anhaltswert, ob das Gericht auch für längere Überfahrten oder Zeiten vor Anker geeignet ist.

Weitere Informationen zur Lagerung von Obst und Gemüse gibt es hier.

Die Zutaten und Mengenangaben für Sprossen

Zutaten für ein Glas

Menge

Haltbarkeit der Zutaten

Mungbohnen

zwei Esslöffel

Allgemeines zum Rezept: Sprossenzucht an Bord

Auf langen Fahrten und an abgelegenen Ankerplätzen geht irgendwann das Obst und Gemüse zur Neige. Mit Mungbohnen, aber auch mit Getreide, Nüssen oder Hülsenfrüchten lassen sich knackige Vitaminspender leicht herstellen. Am einfachsten funktioniert die Sprossenzucht mit Mungbohnen.

Soja-oder Mungbohnen keimen gut. ©radiopelicano.de

Sprossen enthalten wichtige Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen und vorzeitiger Hautalterung schützen. Ein weiterer Pluspunkt für die Sprossenzucht auf einem Segelboot!

Achtung: Nicht verschätzen! Da die Bohnen sehr an Volumen zunehmen, nur eine kleine Menge nehmen, die den Boden des Glases gerade bedeckt.

Die Zubereitung von Sprossen an Bord

Vorbereitung

Im Handel gibt es verschiedene praktische Keimgeräte zu kaufen. Ein Keimgerät lässt sich jedoch auch relativ einfach aus einem Marmeladen- oder Gurkenglas herstellen. Der Deckel des Glases wird in gleichmäßigen Abständen zerlöchert, da das Keimgut regelmäßig gespült werden muss. Am besten geht das mit einem kleinen Bohrer. Damit werden die Löcher nicht zu groß und die Samen fallen beim späteren Spülen nicht heraus.

Die Löcher schleifen und säubern, damit kein Metallstaub hängenbleibt. ©radiopelicano.de

Zubereitung

Die Mungbohnen gut in einem Sieb abspülen. Dann in das Glas geben.

Waschen, bis das Wasser klar ist. ©radiopelicano.de

Mit der vierfachen Menge Wasser aufgießen, den Deckel aufschrauben und zwölf Stunden aufrecht stehen lassen. Dann das Wasser durch den durchlöcherten Deckel abgießen. Mit frischem Wasser spülen.

Alternativ gibt es auch fertige Keimstationen im Handel. ©radiopelicano.de

Das Glas in einem 45° Winkel in ein anderes Behältnis mit den Löchern nach unten aufstellen. Nicht in direktes Sonnenlicht.

Die Bohnen beginnen zu keimen! ©radiopelicano.de

2-3mal am Tag werden die Keimlinge mit frischem Wasser gespült. Nach 3-6 Tagen sind die Bohnen zu knackigen Sprossen geworden! Aus dem Glas nehmen und noch einmal im Sieb abspülen. Auf Küchenpapier in einer Plastikbox halten sie sich etwa drei Tage im Kühlschrank.

Knackig und vitaminreich! ©radiopelicano.de

Mehr zum Thema

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Weitere Rezepte

Rezept: Suppenpaste für Instant Mie Noodles

In den weltweit angebotenen asiatischen Fertigsuppen verstecken sich viele ungesunde Zutaten wie beispielsweise Geschmacksverstärker. Diese leicht herzustellende Suppenpaste kommt ohne sie aus und ist zudem lange haltbar. Eine wahre Freude für den Geschmackssinn!

Rezept: Indisches veganes Kürbiscurry

Kürbisse sind weltweit auf Märkten zu finden, lange haltbar und somit optimal zu proviantieren. Indische Gewürze geben diesem veganen Kürbiscurry eine exotische Note und machen es zu einem wahren Geschmackserlebnis. Das Rezept aus der Blauwasser-Pantry!

Rezept: griechischer Joghurt mit Obst und Nüssen

Griechischer Joghurt mit saisonalem Obst, etwas Honig und Walnüssen ist ein köstliches Frühstück oder Nachspeise, und macht richtig satt und zufrieden. Der echte griechische Joghurt mit seinem hohen Fettanteil ist schön cremig und enthält viel Eiweiß.

Rezept: Gulasch

Gulasch ist ein Highlight in der Bordküche. Der kraftspendende Gaumenschmaus kann gut für längere Törns vorgekocht werden. Das Rezept funktioniert sowohl mit eingekochtem als auch mit frischem Fleisch. Das Rezept für ein einfaches Rindergulasch aus der Pantry.

Rezept: Fleisch im Druckkochtopf einkochen

Einkochen ist eine bewährte Methode, um Lebensmittel zu konservieren. Gerade auf längeren Überfahrten kann damit der Speiseplan bereichert werden. Mit etwas Vorsicht gelingt es kinderleicht. Die Anleitung zum Einkochen von Rindfleisch mit einem Druckkochtopf.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments