Rezept: Mallorquinischer Salat

Ein Beitrag von

Von Kindesbeinen an ist das Segeln Christians Leidenschaft. Als Touristikmanager und Geschäftsführer der Charteragentur Sarres-Schockemöhle ist er einige Wochen im Jahr unterwegs und erweitert als bekennender Hobbykoch ständig seine Rezeptsammlung. Ehrenamtlich ist er Prüfer beim Deutschen Segler Verband und im Vorstand der Vereinigung Deutscher Charterunternehmen tätig. Er liebt Gambas in Knoblauch, die Seychellen und Kroatien.

Titelfoto: ©️Sönke Roever

Rezept-Schnellüberblick: Mallorquinischer Salat

Kochbarkeit unterwegs

Haltbarkeit/Lagerfähigkeit der Zutaten

Anzahl Zutaten

8 bis beliebig

Für die Zubereitung

Ofen, Pfanne

Aufwand

gering

Dauer

30 Minuten

So nutzt du dieses Rezept

Die Zutaten für die Rezepte auf BLAUWASSER.DE sind für zwei Personen berechnet. Bei Gerichten, die lange haltbar sind und gelagert werden können, werden die Mengenangaben statt für zwei Personen in ihrem Verhältnis angegeben – beispielsweise 2 gestrichene Esslöffel Salz pro Kilogramm Weißkohl. Salz und Pfeffer werden als vorhanden vorausgesetzt und bei den Zutaten – sofern nicht essenziell – nicht extra aufgeführt.

Die Mengenangaben beziehen sich auf die Maßeinheiten Tasse, Esslöffel, Teelöffel, da es unterwegs oft schwierig ist, mit einer Waage zu hantieren.

Die Sterne in den Tabellen bewerten von fünf (sehr gut) bis eins (schlecht) die Haltbarkeit/Lagerung und die Kochbarkeit auf See. Gerichte, die bei der Kochbarkeit fünf Sterne haben, eignen sich folglich besonders gut dazu auf See zubereitet zu werden. Die Haltbarkeit gibt einen Anhaltswert, ob das Gericht auch für längere Überfahrten oder Zeiten vor Anker geeignet ist.

Weitere Informationen zur Lagerung von Obst und Gemüse gibt es hier.

Die Zutaten und Mengenangaben für Mallorquinischen Salat

Zutaten für 2 Personen

Menge

Haltbarkeit der Zutaten

Grüner Salat

ein mittlerer Kopf

Cocktailtomaten

etwa 10 Stück

Ziegenkäse

1–2 runde

Pinienkerne

2 Esslöffel

Walnüsse

eine Handvoll

Knoblauch, in Scheiben und gepresst

2–3 Zehen

Olivenöl

3 Esslöffel

Balsamicoessig

nach Geschmack

Allgemeines zum Rezept: Mallorquinischer Salat

Salate sind immer eine erfrischende Bereicherung an Bord. Ob als Zwischenmahlzeit oder Begleiter einer Hauptmahlzeit, Salate dürfen nicht fehlen! Diese raffinierte Variante schmeichelt dem Gaumen und zaubert Farbe in einen verregneten Hafentag. In Kombination mit einem frischen Baguette und einem Glas Rotwein ein wahrer Genuss!

Gibt es keinen runden Ziegenkäse, geht auch eine Ziegenkäserolle. ©radiopelicano

Die Zubereitung des Malloquinischen Salats

Vorbereitung

Zunächst die Pinienkerne und die Walnüsse mit einigen Scheiben Knoblauch anrösten. Anschließend pro Person einen großen Teller mit den Salatblättern auslegen und die vorher halbierten Cocktailtomaten darauf verteilen.

Nach Geschmack können beispielsweise Champignons mit hinzugefügt werden. ©Sönke Roever

Zubereitung

Knoblauch pressen und mit verschiedenen Kräutern (beispielsweise Rosmarin, Oregano) in Olivenöl ziehen lassen. Den Ziegenkäse im Ofen erwärmen, bis er zu schmelzen beginnt, und auf die Salatblätter legen. Mit den gerösteten Pinienkernen und Walnüssen bestreuen und mit Balsamicoessig sowie dem vorbereiteten Olivenöl begießen – fertig!

Das Dressing sollte eine Weile durchziehen, um seinen vollen Geschmack entfalten zu können. ©Sönke Roever

Tipp: Der Salat kann beliebig variiert werden – sowohl hinsichtlich der Mengen als auch der Zutaten. Außerdem können beispielsweise noch gebratener Speck, Pilze oder andere passende Zutaten dazugegeben werden.

Ein farbenfroher Genuss! ©Sönke Roever

Buchtipp zum Thema

Auf zwei Flammen

„Auf zwei Flammen“ von Christian Zaloudek zeigt, dass gar nicht viel dazu gehört, um einen Segeltörn auch zu einem kulinarischen Erlebnis zu machen: Mit ein wenig Improvisation und all dem, was sich in den Häfen finden lässt, kann man mit den neunzig Rezepten schnell und lecker etwas zaubern.

Seminar zum Thema

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Weitere Rezepte

Rezept: Limoncello-Spritz

Limoncello ist ein italienischer Likör aus Zitronen. Mit Prosecco wird daraus ein erfrischender Limoncello-Spritz. Die sommerliche Alternative zum Aperol-Spritz für gemütliche Abende im Cockpit!

Rezept: Spanische Tortilla aus dem Omnia-Ofen

Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, viel mehr braucht es nicht für die spanische Tortilla. Ob als Vorspeise mit anderen Tapas oder als Hauptgericht, eine Tortilla ist leicht zubereitet und kommt gut an. Eine Tortilla kann auch ganz einfach im Omnia-Ofen zubereitet werden. Das Rezept.

Rezept: Palak Paneer, selbstgemachter Käse mit Spinat

Der indische Frischkäse Paneer ist einfach herzustellen. In einer Soße mit Spinat, kräftigen Gewürzen und Tomaten schmeckt er köstlich. Das Rezept für den indischen Erfolgsschlager Palak Paneer.

Rezept: Thunfischsalat

Dieser Thunfischsalat ist schnell zubereitet und bunt anzusehen. Er kann durch beliebig viele Zutaten ergänzt werden und schmeckt hervorragend mit frischgebackenem Brot.

Rezept: Mojito – Der erfrischende Longdrink aus Kuba

Mojito kommt aus Havanna, deshalb wird er klassisch mit kubanischem Rum zubereitet. Ein erfrischender Longdrink mit frischer Minze, Limetten und spritzigem Mineralwasser. Der kubanische Klassiker das prickelnde Highlight im Sonnenuntergang.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments