Apps für Blauwassersegler

Von Sönke Roever

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Apps erleichtern das Bordleben

Es gibt unzählige Apps, die das Bordleben erleichtern. Ich habe hier einige aufgeführt, mit denen ich gerne arbeite. Natürlich erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ich freue mich über Ergänzungen.

Wetterapps

PredictWind: Professionelle Wettervorhersagen und Routing (Wetterapp)

PredictWind ist eine gut durchdachte Wetterapp für Segler, die in Funktion und Umfang kaum mit einer anderen Wetterapp zu vergleichen ist. Neben der Darstellung verschiedener Gribmodelle und Stationsmeldungen gibt es auch ein Wetterrouting und die Möglichkeit, Daten via SSB oder Satellitenverbindungen zu beziehen.

Squid Mobile: Professioneller Gribviewer mit Routingfunktion für Segler (Wetterapp)

Die Wetterapp „Squid Mobile“ ist nicht nur in der internationalen Regattaszene, sondern auch bei Fahrten- und Blauwasserseglern sehr beliebt. In ihr lassen sich Gribfiles diverser Wetterinstitute herunterladen und grafisch gut zugänglich betrachten. Abgerundet wird die App durch eine ausgeklügelte Routingfunktion.

Windy: Funktionsübersicht, Anleitung und Tutorial (Wetterapp)

Die Wetterapp Windy.com ist bei vielen Blauwasserseglern die Standard-App für die Törnplanung. Mit ihrem großen Funktionsumfang und der anschaulichen, meist selbsterklärenden Darstellung begeistert sie als nützliches Planungstool. Ein Praxis-Test!

WeatherPro: Vorhersagen, Unwetterwarnungen und Wetterradar (Wetterapp)

Die Wetterapp „WeatherPro“ bietet Zugriff auf die als sehr zuverlässig geltenden Wetterdaten der MeteoGroup. Neben den Vorhersagewerten gibt es auch ein gut durchdachtes Wetterradar sowie eine Alarmfunktion für Unwetter.

WindFinder: Stationsmeldungen und Vorhersagen (Wetterapp)

Mit der Wetterapp „WindFinder“ gibt es Zugriff auf das Wetter an über 40.000 Wetterstationen. Auch Vorhersagewerte lassen sich gut zugänglich betrachten. Etwas Besonderes ist die Funktion Alarme, die informiert, wenn ein Ort die zuvor bestimmten Windverhältnisse erreicht hat.

Ankern

Dynamische Einflüsse auf das Ankergeschirr mit einer App berechnen

Richtig Ankern! Neben Wind, Wassertiefe und Kettenlänge spielen dabei auch der Schwell und die Nutzung eines Ankerstropp oder Hahnepot eine wichtige Rolle. Der Mathematiker Mathias Wagner erklärt anhand seiner App AnchorChainCalculator warum.

Bordkasse

Splid: Eine clevere App zur Aufteilung der Bordkasse

Mit der App Splid kann die Bordkasse bequem verwaltet werden. Über den Zugriff auf diverse Funktionen werden auch komplizierte Rechnungen reibungslos und gerecht aufgeteilt. Der Überblick aus der BLAUWASSER Redaktion.

Weitere Apps

Stellarium
Das Programm zeigt den aktuellen Sternenhimmel an und bietet unzählige Informationen über Sternbilder, Planeten, Monde und vieles mehr. Stellarium ist einfach ein wunderbares Spielzeug für die Nachtwache

Marinetraffic
Die App zeigt in Echtzeit die Positionen von Yachten und anderen Schiffen, die AIS nutzen. Dabei werden die meisten gängigen Schifffahrtsrouten und Häfen abgedeckt. Mitten auf dem Ozean kann das Tool derzeit noch keine Signale darstellen. Das ist aber in Arbeit.

Gezeiten
tripanion_Gezeiten liefert die Gezeitenvorhersage für die kommenden sechs Tage in Form einer klassischen Gezeitenuhr, einer Tabelle und einer Landkarte.
Die Anwendung aggregiert die Daten von verschiedenen offiziellen, öffentlich zugänglichen Quellen. Hierzu gehören derzeit: Deutschland (ca. 170 Pegel), Holland (ca. 85 Pegel) und Großbritannien (ca. 45 Pegel). Weitere Datenquellen sollen folgen.

Anchor Watch HD
Es gibt unglaublich viele Apps, die eine Ankerwache durchführen. Wichtig ist dabei, dass die Apps auch offline und ggf. ohne Kartenmaterial arbeiten. Beides ist hier gegeben. Zudem gibt es vielseitige Einstellungsmöglichkeiten mit verschiedenen Warnmöglichkeiten. Sie reichen vom lauten Alarm bis hin zu einer SMS oder E-Mail auf ein anderes Handy.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
4 Comments
Älteste
Aktuellste Likes
Inline Feedbacks
View all comments
Hans Geilinger
Hans Geilinger
5 Jahren her

Zu empfehlen wäre noch:
Weather4D:
gut gemachtes App für Grob file Darstellung und download, zeigt zudem die Konstellation der Iridium Satelliten in Echtzeit an, was die download Zeiten per Iridium beträchtlich verkürzen kann.

trackback

[…] Ankerwache programmiert werden. Das geht an fast allen GPS-Geräten oder auch über entsprechende Apps im Smartphone. Sollte der Anker nicht halten und sich die Position ändern, löst das Gerät einen Alarm aus. […]

Ludger Wollring
Ludger Wollring
1 Jahr her

Windy.com
auch als APP
kostenlos weltweite Wetterdaten

Kurt Wrona
Kurt Wrona
10 Monaten her

Die “Wolphi Apps” für Android Geräte sind zu empfehlen. FAX,NAVTEX,RTTY und PSK. In Verbindung mit einem SSB-RX hat man eine gut Lösung auf Langfahrt Wetterinfos zu empfangen.
Auf YT unter Kurt Wrona anzuschauen.