Apps für Fahrtensegler und Blauwassersegler

Von Sönke Roever

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Titelfoto: ©Sönke Roever

Apps erleichtern das Bordleben

Smartphone und Tablet haben sich fest in unserem Alltagsleben etabliert, auch für Segler sind sie zum festen Bestandteil der Bordausrüstung geworden. Mit Apps können wir professionelle Wettervorhersagen abrufen, eine befreundete Yacht lokalisieren, uns am nächsten Törnziel zurechtfinden oder auch einfach nur Sterne bestimmen oder die Bordkasse organisieren.

Zahlreiche Apps speziell für Wassersportler sind mittlerweile auf dem Markt zu finden. Ob im Bereich Navigation, Wetter, Gezeitenberechnungen oder Tracking – Apps sind auf Yachten kaum noch wegzudenken. Apps übernehmen wertvolle Aufgaben im Bordalltag und sind nützliche Helfer für unterwegs, im Hafen und bei der Törnplanung.

Es gibt unzählige Apps für Segler. ©galaganov/stock.adobe.com

Apps dienen nicht mehr nur zur Unterhaltung an Bord

Vielerorts ersetzen Apps mittlerweile gar die klassischen Bordgeräte wie Plotter oder GPS. Das haben auch die Hersteller erkannt und bieten bei vielen der aktuellen Bordgeräte auch die Möglichkeit einer Steuerung via App an. Gibt es diese nicht, existiert zumindest eine Schnittstelle, um Gerätedaten wie beispielsweise AIS, Wind- oder Bootsgeschwindigkeit komfortabel in einer Navigationsapp anzeigen zu lassen.

Einige Gerätehersteller verzichten sogar komplett auf die Herstellung von Displays, hergestellt wird nur noch der Sensor oder Empfänger mit Schnittstelle, die Informationen werden dann im Netzwerk geteilt und auf einem zentralen Plotter oder eben in einer kompatiblen App auf dem Tablet dargestellt.

Der führende Kartenhersteller Navionics setzte Maßstäbe, indem er seine Karten in Apps verfügbar machte und damit Smartphones und Tablets mit GPS in eigenständige Kartenplotter verwandelte. Die Navionics App ist wahrscheinlich die am weitesten verbreitete App für Segler, Motorbootfahrer und Angler.

Auch andere namhafte Kartenhersteller haben das bemerkt und setzen mittlerweile bei den elektronischen Seekarten nicht mehr ausschließlich auf SD-Karten für Plotter. Die meisten bieten ihre Karten zusätzlich zur Darstellung in entweder hauseigenen oder Apps anderer Anbieter an.

Apps erhöhen die Sicherheit an Bord

Auch zu unserer Sicherheit können Apps einiges beitragen. So finden wir beispielsweise Anker-, Schwerwetter und AIS-Alarme und sogar Apps, durch die wir gezielte Notrufe absetzen können. Nicht zuletzt haben wir auch die Möglichkeit, durch beispielsweise eine Kartenapp und das interne GPS unseres mobilen Gerätes ein komplett redundantes System zu installieren. Vorausgesetzt der Akku ist geladen, könnten wir damit, selbst bei einem Komplettausfall der Bordelektrik, noch sicher in den nächsten Hafen navigieren.

Mit einer Sterne-App kann der Nachthimmel analysiert werden. ©Martina Ehmen

Diese Apps machen den Bordalltag leichter

Apps erleichtern den Bordalltag ungemein. Zahlreiche Lösungen für Yachtbesitzer sind in Apples Appstore oder bei Google Play zu finden. Vieles ist sinnvoll, funktioniert gut oder ist einfach nur unterhaltsam – anderes weniger. Wir haben den Markt der Apps für euch untersucht und viele interessante Lösungen und Tools gefunden. Herausgekommen ist eine Liste mit nützlichen Apps für Wassersportler.

Wetterapps

PredictWind: Professionelle Wettervorhersagen und Routing (Wetterapp)

PredictWind ist eine gut durchdachte Wetterapp für Segler, die in Funktion und Umfang kaum mit einer anderen Wetterapp zu vergleichen ist. Neben der Darstellung verschiedener Gribmodelle und Stationsmeldungen gibt es auch ein Wetterrouting und die Möglichkeit, Daten via SSB oder Satellitenverbindungen zu beziehen.

Squid Mobile: Professioneller Gribviewer mit Routingfunktion für Segler (Wetterapp)

Die Wetterapp „Squid Mobile“ ist nicht nur in der internationalen Regattaszene, sondern auch bei Fahrten- und Blauwasserseglern sehr beliebt. In ihr lassen sich Gribfiles diverser Wetterinstitute herunterladen und grafisch gut zugänglich betrachten. Abgerundet wird die App durch eine ausgeklügelte Routingfunktion.

Windy: Funktionsübersicht, Anleitung und Tutorial (Wetterapp)

Die Wetterapp Windy.com ist bei vielen Blauwasserseglern die Standard-App für die Törnplanung. Mit ihrem großen Funktionsumfang und der anschaulichen, meist selbsterklärenden Darstellung begeistert sie als nützliches Planungstool. Ein Praxis-Test!

WeatherPro: Vorhersagen, Unwetterwarnungen und Wetterradar (Wetterapp)

Die Wetterapp „WeatherPro“ bietet Zugriff auf die als sehr zuverlässig geltenden Wetterdaten der MeteoGroup. Neben den Vorhersagewerten gibt es auch ein gut durchdachtes Wetterradar sowie eine Alarmfunktion für Unwetter.

WindFinder: Stationsmeldungen und Vorhersagen (Wetterapp)

Mit der Wetterapp „WindFinder“ gibt es Zugriff auf das Wetter an über 40.000 Wetterstationen. Auch Vorhersagewerte lassen sich gut zugänglich betrachten. Etwas Besonderes ist die Funktion Alarme, die informiert, wenn ein Ort die zuvor bestimmten Windverhältnisse erreicht hat.

Ankern

Dynamische Einflüsse auf das Ankergeschirr mit einer App berechnen

Richtig Ankern! Neben Wind, Wassertiefe und Kettenlänge spielen dabei auch der Schwell und die Nutzung eines Ankerstropp oder Hahnepot eine wichtige Rolle. Der Mathematiker Mathias Wagner erklärt anhand seiner App AnchorChainCalculator warum.

Gezeiten

Gezeiten: Offizielle Gezeitenberechnungen für unterwegs (Gezeiten-App)

Die App „Gezeiten“ zeigt die Gezeitenvorhersagen der offiziellen Institute aus Deutschland (BSH), den Niederlanden (Rijkswaterstaat Ministerie), Dänemark (DMI) und Großbritannien (NOC) an. Eine zuverlässige App für die Deutsche Bucht und angrenzende Seegebiete. Der Überblick aus der BLAUWASSER-Redaktion.

Navigation

MarineTraffic: Echtzeitanimation globaler Schiffsbewegungen (Schiffsverfolgungs-App)

Die App „MarineTraffic“ macht den globalen Schiffsverkehr auf Basis von AIS-Daten auf dem Smartphone oder Tablet sichtbar. Schiffe beobachten oder suchen, die Routen verfolgen und mit Wetterdaten hinterlegen oder mit Augmented Reality und der Smartphonekamera einfach und schnell Schiffsdetails abrufen. Eine App mit vielen interessanten Funktionen.

Ovitalmap: Offline in Satellitenbildern navigieren (Navigationsapp)

Mit der App Ovitalmap ist es möglich, offline in Satellitenbildern von Google oder Bing zu navigieren. Ein hilfreiches Tool für Blauwassersegler in Revieren, die schlecht kartografiert sind.

Bordkasse

Splid: Eine clevere App zur Aufteilung der Bordkasse

Mit der App Splid kann die Bordkasse bequem verwaltet werden. Über den Zugriff auf diverse Funktionen werden auch komplizierte Rechnungen reibungslos und gerecht aufgeteilt. Der Überblick aus der BLAUWASSER Redaktion.

Gestirne

Sky Guide: Sternstunden an Bord (Spaceapp)

Mit der App „Sky Guide“ haben Segler die Möglichkeit, ohne Teleskope und Nachschlagewerke den Sternenhimmel zu erforschen. Auf dem Smartphone oder Tablet wird das Firmament dargestellt und erklärt und das funktioniert sogar tagsüber. Ein Überblick aus der BLAUWASSER-Redaktion.

Star Walk 2: Sternstunden an Bord (Space-App)

Mit der App Star Walk 2 besteht die Möglichkeit, die Weiten des Sternenhimmels direkt zu betrachten. Über Smartphone oder Tablet wird das nächtliche Firmament in Echtzeit dargestellt und entsprechend erläutert. Der Überblick aus der BLAUWASSER Redaktion.

Hinweis: Der Markt der Apps ist schnell veränderlich. Neue Apps kommen auf den Markt, andere verändern den Namen oder sind nicht mehr kompatibel. Die Liste wird laufend von uns ergänzt, aber erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Nutzt ihr eine weitere hilfreiche App an Bord? Schreibt sie gerne in die Kommentare, wir freuen uns über Ergänzungen und Anregungen!

Subscribe
Informiere mich bei
guest
5 Comments
Älteste
Aktuellste Likes
Inline Feedbacks
View all comments
Ludwig Ehling
Ludwig Ehling
4 Monaten her

Hallo,

fuer die Wettervorhersage nutze ich seit langem “Passage Weather”.
Die App bietet verschiedene Karten fuer Wind, Luftdruck, Wellenhoehe und vieles mehr, sie zeigt sogar den Golfstrom, wenn man in der Gegend ist und das braucht. Die Karten zeigen die Wetterentwicklung in Schritten bis zu 10 Tage im voraus.

Man kann die Karten auch speichern, wenn man unterwegs keine Moeglichkeit der Aktualisierung hat.

Mit der Verlaesslichkeit war ich immer zufrieden.

Viele Gruesse

Ludwig Ehling
Skerries / Irland

Dietmar Gottke
Dietmar Gottke
4 Monaten her
Reply to  Ludwig Ehling

Gibt es leider nicht im Apple App Store.
Gruss, Dietmar

Karl Rabitsch
Karl Rabitsch
3 Monaten her

Hallo Segler auf Langfahrt. Wegfahren nach einem Schlechtwetterdurchzug, natürlich mit allen Vorhersagen, die man kriegen kann, dann kommt die Zeit ohne APP`s und damit fängt es an. Handy bei nassem Wetter an Steuerrad ist Unfug, bin halt nicht mehr all zu jung. Bedenkt, dass bei kleiner Crew keine Zeit zum Handyspielen ist. Dann aufladen, kostbaren Strom fürs laden und Ablenkung, außerdem wer hat schon Empfang draußen am Blauwasser? Beobachten der Windrichtung, Zugrichtung der Wolken, Luft-Temperatur einzuordnen, dann kommt so was wie ein Sinn fürs Fahrtensegeln. Damit auch die so wohltuende Ruhe an Bord. Stürme am Atlantik in der Nacht waren… Mehr lesen »

Jens
Jens
3 Monaten her
Reply to  Karl Rabitsch

Hi Karl, das iPhone braucht weniger Strom als jeder Kartenplotter, es ist zudem Wasserdicht und von der Seekarte bis zur Wetterkarten kannst Du alles offline betreiben…. Also ich nutze diese Möglichkeit. Bin erst letzten Monat von Grenada nach Aruba gesegelt, hatte alle Instrumente sowie AIS und Funk aus, damit Ich nicht von Piraten entdeckt werden kann. Die ganzen 430 NM nur mit I-phone zurückgelegt…. Probiere es mal, nicht alles was neumodisch ist kompliziert…
Beste Grüsse
Der Jens
Masteryachting.com

Lars
Lars
3 Monaten her

Wie kann ich Predigt Wind mit der Port optimizer und Iridium Satellitentelefon konfigurieren?
Gibt es dazu eine Bedienungsanleitung