Rezept: Einfaches Weißbrot aus dem Omnia-Ofen

Von Jonathan Buttmann

Jonathan besegelte zusammen mit seine Frau Claudia von 2013 bis 2019 die Welt. Sie ließen 25.000 Seemeilen im Kielwasser und befuhren ganze drei Jahre lang ihr Traumrevier: den Pazifik. Neben der klassischen Barfußroute besuchten sie vor allem auch abgelegenere Ziele wie die Osterinsel, die Tuamotus, Kiribati, Tuvalu und die Marshallinseln. Vor seiner Reise betrieb Jonathan ein Tonstudio in Berlin. Seit einigen Jahren arbeitet er als Journalist, Referent und Autor zu verschiedenen Themen rund ums Segeln und Reisen. Seit 2020 gehört Jonathan zur BLAUWASSER.DE-Stammredaktion.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Rezept-Schnellüberblick: Brot im Omnia-Ofen

Kochbarkeit unterwegs

Haltbarkeit/Lagerfähigkeit der Zutaten

Anzahl Zutaten

5

Für die Zubereitung

Herd mit einer Flamme, Schale, Geschirrtuch

Aufwand

gering

Dauer

100-120 Minuten

So nutzt du dieses Rezept

Die Zutaten für die Rezepte auf BLAUWASSER.DE sind für zwei Personen berechnet. Bei Gerichten, die lange haltbar sind und gelagert werden können, werden die Mengenangaben statt für zwei Personen in ihrem Verhältnis angegeben – beispielsweise 2 gestrichene Esslöffel Salz pro Kilogramm Weißkohl. Salz und Pfeffer werden als vorhanden vorausgesetzt und bei den Zutaten – sofern nicht essenziell – nicht extra aufgeführt.

Die Mengenangaben beziehen sich auf die Maßeinheiten Tasse, Esslöffel, Teelöffel, da es unterwegs oft schwierig ist, mit einer Waage zu hantieren.

Die Sterne in den Tabellen bewerten von fünf (sehr gut) bis eins (schlecht) die Haltbarkeit/Lagerung und die Kochbarkeit auf See. Gerichte, die bei der Kochbarkeit fünf Sterne haben, eignen sich folglich besonders gut dazu auf See zubereitet zu werden. Die Haltbarkeit gibt einen Anhaltswert, ob das Gericht auch für längere Überfahrten oder Zeiten vor Anker geeignet ist.

Weitere Informationen zur Lagerung von Obst und Gemüse gibt es hier.

Die Zutaten und Mengenangaben für Brot im Omnia-Ofen

Zutaten für ein Brot

Menge

Haltbarkeit der Zutaten

Weizenmehl

2 ½ Tassen

Trockenhefe

zwei gestrichene Teelöffel

Zucker

eine Prise

Salz

eine Prise

lauwarmes Wasser

eine Tasse

Allgemeines zum Rezept: Einfaches Brot im Omnia-Ofen

Ein frischgebackenes Brot hebt die Stimmung der Crew ungemein. Der Duft, der durch das Boot zieht, die Butter, die sanft auf dem noch warmen Brot schmilzt. Der Omnia-Ofen bietet die perfekte Lösung für Crews, die keinen Ofen an Bord haben. Er ist einfach zu handhaben und nimmt wenig Platz ein. Durch eine Silikoneinlage lässt er sich problemlos reinigen, kein lästiges Kratzen oder Einweichen, um hängengebliebene Speisereste zu entfernen.

Der Omnia-Backofen wurde in Schweden erfunden, und ist mittlerweile in der Camper- aber auch Seglerszene sehr populär. Er ersetzt einen Backofen und ist vielseitig nutzbar. Kuchen, Brot, Aufläufe, Pizza und viele andere Gerichte lassen sich darin ohne großen Aufwand zubereiten. Wir haben ihn auf unserer Langfahrt lieben und schätzen gelernt. Die Funktionsweise ist einfach. Der Omnia-Ofen besteht in der Grundausstattung aus drei Elementen plus einer Silikoneinlage. Ein Flammenverteiler, der direkt auf den Herd gestellt wird sowie einem Topf mit Deckel, welcher auf den Verteiler gestellt wird.

Die Zubereitung von Brot im Omnia-Ofen

Vorbereitung

Das lauwarme Wasser mit der Trockenhefe und einer Prise Zucker mischen. Nach ein paar Minuten bildet sich Schaum auf der Oberfläche, dann ist die Hefe noch aktiv.

Zubereitung

Das Mehl mit einer Prise Salz vermischen und die Hefemischung dazugeben. Gut durchkneten und mit einem Handtuch abdecken. Eine halbe Stunde gehen lassen.

Ist der Teig um die Hälfte aufgegangen nochmals gut durchkneten und zu einer Rolle formen.

Diese in die eingefettete Silikonform im Omnia-Ofen legen, zusammendrücken, mit dem Deckel zudecken und nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Wärmeverteiler auf den Herd legen, den Topf darauf platzieren. Auf der kleinsten Flamme dreißig Minuten backen.

Dann den Deckel anheben und nachschauen, ob das Brot oben eine leicht goldene Kruste hat. Wenn nicht, noch ein wenig Backzeit draufgeben.

Das Brot ist leicht aus der Silikonform zu lösen. Guten Appetit!

Mehr zum Thema

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

17. Nov. 2022: In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Weitere Rezepte

Rezept: Schweinefleischpfanne

Schweinefilet ist der zarteste Teil vom Schwein. Mit den entsprechenden Gewürzen lässt sich ein äußerst delikates Gericht hieraus zubereiten. Wir haben das Rezept von Christian Zaloudek ausprobiert und für sehr schmackhaft befunden.

Rezept: Pita Brot

Pita Brot wird aus einfachen Zutaten hergestellt. Da es sich beim Backen wie ein Ballon aufbläst, kann es gut mit allem, was unsere Bilge hergibt, gefüllt werden.

Rezept: Skippers Shrimps Stulle

Ein besonderes Rezept für milde Sommerabende an Bord. Geschmacklich und optisch ein Highlight ist diese Stulle mit Shrimps, Gurke, Ei und Avocado. Sönke Roever stellt Skippers-Shrimps-Stulle vor.

Rezept: Nudeln mit Auberginensauce

Die Aubergine, Eierfrucht oder wohlklingend Melanzani ist in der Bordküche vielseitig verwendbar. Das Rezept für ein fleischloses Gericht: Nudeln mit Auberginensauce.

Rezept Dal: Indische Linsen in Kokosmilch

Linsen sind gut zu stauende und haltbare Hülsenfrüchte. Es gibt sie fast überall auf der Welt in vielen Varianten. Die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten machen Linsen besonders attraktiv für die Bordküche. Das raffinierte indische Gericht Dal ist einfach zuzubereiten und besonders schmackhaft.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments