Ankerplatz Anse du Riz/Baie Ternay Marine Nationalpark (Seychellen)

Ein Beitrag von

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Allgemeine Infos zum Ankerplatz Anse du Riz/Baie Ternay Marine Nationalpark

Im Baie Ternay Marine Nationalpark am gleichnamigen Kap gibt es eine landschaftlich sehr schöne Ankerbucht mit zwei ebenso attraktiven Stränden.

Neben der reizvollen Landschaft zählen die Schnorchelmöglichkeiten zu den besten der inneren Inseln der Seychellen.

Der Baie Ternay Marine Nationalpark wird von Parkrangern gehütet. ©Sönke Roever

Liegeplätze am Ankerplatz Anse du Riz/Baie Ternay Marine Nationalpark

Meistens sind die Nationalpark-Ranger vor Ort und begrüßen Yachtcrews bereits höflich beim Einlaufen in die Baie de Ternay. Wahlweise schlagen sie dann einen Spot zum Ankern vor oder weisen eine der zahlreichen Muringbojen zu. Alternativ übernimmt man das in Eigenregie. Wer sein Nationalparkticket noch nicht online unter www.spga.gov.sc erworben hat, kann es bei den Rangern kaufen.

Sehenswertes rund um den Ankerplatz Anse du Riz/Baie Ternay Marine Nationalpark

Es gibt in der Bucht zwei Strände, die beide sehr schön sind. Der östlichere (Baie Ternay Beach) ist über eine Straße auch von Land aus zu erreichen und beheimatet die typischen roten Krebse. Vorsicht: Mit dem Dingi kann es bei Niedrigwasser schwierig werden, dort anzulanden, da sich ein vorgelagertes Riff weit in die Bucht erstreckt.

Mit dem Dingi am Strand der Anse du Riz. ©Sönke Roever

Ich würde ohnehin den nördlichen Strand (Anse du Riz) für den Landgang auswählen (geht am linken Ende auch bei Niedrigwasser), weil er nur von See aus zu erreichen ist. Entsprechend leer und einsam ist es hier. Mehr noch: die Anse du Riz ist traumhaft schön, ein Bilderbuchstrand unterhalb eines beeindruckenden Felsens. Robinson-Crusoe-Feeling garantiert 🙂

Blick auf den Strand der Anse du Riz. ©Sönke Roever

Mindestens genauso attraktiv wie das Leben über Wasser ist im Baie Ternay Marine Nationalpark auch das Leben unter Wasser, insbesondere am Riff im Südwesten der Bucht, wo sehr viele intakte Korallen und ein großer Fischreichtum zu finden sind. Doktorfische, Papageienfische, Falterfische, Flötenfische, Kaiserfische und Kofferfische sowie Barsche oder Rochen und vieles mehr. Alle Daumen hoch! Nicht verpassen.

Einfach ausspannen und genießen! ©Sönke Roever

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze in den Seychellen

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze im Revier "Seychellen". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments