Lemmer

Von Michael Amme

Freier Journalist und Fotograf, der seit über 20 Jahren Revierreportagen in allen Charter-Destinationen der Welt produziert. Er kann auf die Erfahrung von mehr als 100 Charter-Törns und Boots-Übernahmen zurückgreifen. Zudem haben ihn viele Blauwasserreisen und seine Tätigkeit als Charter- und Überführungsskipper rund um den Globus geführt. Michael Amme ist Referent auf dem Charter-Seminar, das jährlich im Rahmen der Messe boot Düsseldorf stattfindet.

Alle Beiträge ansehen

Eines der ganz großen maritimen Zentren am IJsselmeer

Im Ort herrscht ein herrlich buntes Durcheinander, Boote kommen und gehen in jede Richtung. Der Kanal mitten im Ort verbindet das Ijsselmeer mit dem Prinses Margarietkanal und der Friesischen Seenplatte dahinter.

Der Kanal Richtung Friesische Seen geht mitten durch den Ort.

Früher war die Lemster Schleuse so etwas wie das Tor zu Deutschland, hier begann der Kanal Richtung Ems. Heute aber nutzen die großen Binnenschiffe die riesige Prinses Margarietschleuse im Westen der Stadt.

Wer direkt im Zentrum liegen möchte, muss auch heute noch die alte Schleuse passieren.

So ist der alte Kanal, der sich durch das lebendige Zentrum des 10.000 Einwohner-Ortes schlängelt, den Freizeitkapitänen vorbehalten.

Im Sommer ist es im Stadtkanal oft proppevoll.

Schaulustige an den Ufern gibt es genug, der hübsche Badeort mit seinem großen Strand zieht auch viele Bade- und Landtouristen an.

Das Zentrum ist so schön, dass es fast schon kitschig ist.

Dazu ist der Ort Namensgeber der berühmten Lemsteraak, für Kenner eines der schönsten traditionellen Plattbodenboote Hollands. Die Schiffe werden auch heute noch gebaut, doch nicht mehr in Lemmer, denn eine Werft hat die Stadt nicht mehr.

Werden hier nicht mehr gebaut, kommen aber zahlreich zu Besuch.

Wertvolle Tipps für Lemmer

Liegeplatz: Auch wenn es mehr als ein halbes Dutzend Yachthäfen gibt: Im Stadtkanal hinter der historischen Schleuse liegt es sich als Besucher am schönsten.

Der große Yachthafen vor dem Zentrum ist beliebt bei Dauerliegern.

Essen & Trinken: In der Pizzeria La Gondola mit Terrasse direkt zum Kanal kann man zwischen 105 verschiedenen Pizzen auswählen. Und zum Nachtisch gibt’s ein Eis aus dem Eisladen Iiskald direkt neben der Klappbrücke.

Sehr beliebt und mit Plätzen direkt am Kanal: Pizzeria La Gondola.

Erkunden: Im Tauchmuseum darf man die Exponate aus 2.000 Jahren Tauchgeschichte auch anfassen.

Für Familien: Woudgemal, das größte Dampfpumpwerk der Welt, kann besucht werden. Die vier riesigen Dampfmaschinen werden auch heute noch zum Regulieren des Wasserspiegels genutzt und gehören mit zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Nicht verpassen: Im August findet die Lemsterweek statt. Eine Festwoche mit viel Musik, Ausstellungen, Kirmes und dem Start von zwei Wettfahrten der Skutsjesilen, einer Regatta der alten Plattbodenschiffe. Zum Abschluss immer mit großem Feuerwerk.
Das Glemmer Beach Festival, ein Musikfestival am Strand von Lemmer, findet meist Ende August oder Anfang September statt.

Lemmer ist für viele ein Pflichtziel im Ijsselmeer.

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze in Holland

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze in Holland. Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar...

avatar
  Subscribe  
Informiere mich bei