Naturhafen Ringsön (Schweden)

Ein Beitrag von

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Allgemeine Infos zum Naturhafen Ringsön

Weitläufiger Naturhafen an der Westseite der Insel Ringsön, der zahlreiche Ankerplätze oder Möglichkeiten zum direkten Festmachen an Schären bietet. Zum Naturhafen Ringsön gehören auch diverse Inseln, die einen guten Schutz bei allem Wetter bieten, sodass man hier das Gefühl hat, auf einem Binnensee unterwegs zu sein, was durchaus einen Reiz ausmacht.

Die sicherste Einfahrt in den Naturhafen von Ringsön ist die im Norden, da sie recht breit und tief ist. Man kann aber auch weiter südlich in den Archipel gelangen, wenn man die Karte genau studiert. Dort sind die Einfahrten zwischen Inseln jedoch deutlich enger und weniger tief. Stellenweise führt der Weg auch dicht an Untiefen vorbei. Bei ruhigem Wetter ohne auflandigen Wind geht das meiner Meinung nach sehr gut.

Eine der Einfahrten in die Bucht. ©Sönke Roever

Liegeplätze im Naturhafen Ringsön

Grundsätzlich ist es schwer, eine Empfehlung für den perfekten Platz im Archipel auszusprechen, dafür ist das Gebiet mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von über einer Seemeile zu weitläufig. Primär würde ich den vorherrschenden Wind in Betracht ziehen und danach einen Platz aussuchen wollen, wahlweise vor Anker oder an einem der unzähligen Felsen.

Je nach Windsituation kann auch an den Felsen festgemacht werden. ©Sönke Roever

Teile von Ringsön sind Naturschutzgebiet. Es gibt unzählige Wege durch das Unterholz und über verschiedene Lichtungen. Je nachdem, wo man anlandet, können auch Felsen mit entsprechender Aussicht erklommen werden. Teilweise sind sogar Rehe und andere Tiere zu sehen.

Ringsön bietet viel Natur zum Erkunden. ©Sönke Roever

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze in Schweden

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze in Schweden". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments