Rezept: Palak Paneer, selbstgemachter Käse mit Spinat

Von Jonathan Buttmann

Jonathan besegelte zusammen mit seine Frau Claudia von 2013 bis 2019 die Welt. Sie ließen 25.000 Seemeilen im Kielwasser und befuhren ganze drei Jahre lang ihr Traumrevier: den Pazifik. Neben der klassischen Barfußroute besuchten sie vor allem auch abgelegenere Ziele wie die Osterinsel, die Tuamotus, Kiribati, Tuvalu und die Marshallinseln. Vor seiner Reise betrieb Jonathan ein Tonstudio in Berlin. Seit einigen Jahren arbeitet er als Journalist, Referent und Autor zu verschiedenen Themen rund ums Segeln und Reisen. Seit 2020 gehört Jonathan zur BLAUWASSER.DE-Stammredaktion.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Titelfoto: ©️radiopelicano.de

Rezept-Schnellüberblick: Palak Paneer

Kochbarkeit unterwegs

Haltbarkeit/Lagerfähigkeit der Zutaten

Anzahl Zutaten

13

Für die Zubereitung

Feines Tuch, großer Topf, Sieb, eine Flamme Herd

Aufwand

mittel

Dauer

2 Stunden Vorbereitung, 30 Minuten Zubereitung

So nutzt du dieses Rezept

Die Zutaten für die Rezepte auf BLAUWASSER.DE sind für zwei Personen berechnet. Bei Gerichten, die lange haltbar sind und gelagert werden können, werden die Mengenangaben statt für zwei Personen in ihrem Verhältnis angegeben – beispielsweise 2 gestrichene Esslöffel Salz pro Kilogramm Weißkohl. Salz und Pfeffer werden als vorhanden vorausgesetzt und bei den Zutaten – sofern nicht essenziell – nicht extra aufgeführt.

Die Mengenangaben beziehen sich auf die Maßeinheiten Tasse, Esslöffel, Teelöffel, da es unterwegs oft schwierig ist, mit einer Waage zu hantieren.

Die Sterne in den Tabellen bewerten von fünf (sehr gut) bis eins (schlecht) die Haltbarkeit/Lagerung und die Kochbarkeit auf See. Gerichte, die bei der Kochbarkeit fünf Sterne haben, eignen sich folglich besonders gut dazu auf See zubereitet zu werden. Die Haltbarkeit gibt einen Anhaltswert, ob das Gericht auch für längere Überfahrten oder Zeiten vor Anker geeignet ist.

Weitere Informationen zur Lagerung von Obst und Gemüse gibt es hier.

Die Zutaten und Mengenangaben für Palak Paneer

Zutaten für 2 Personen

Menge

Haltbarkeit der Zutaten

Milch

2 Liter

Zitronensaft oder Essig

6 Esslöffel

Pflanzenöl

4 Esslöffel

Zwiebel

1 große

Kreuzkümmel, ganz

1 Teelöffel

Gehackte Tomaten aus der Dose

1 Tasse

Chilipulver

½ Teelöffel

Kurkuma

½ Teelöffel

Spinat

3 Tassen, fein gehackt

Sahne

¼ Tasse

Korianderpulver

½ Teelöffel

Garam Masala

½ Teelöffel

Ingwer

2cm Stück

Allgemeines zum Rezept: Palak Paneer

Es ist wirklich verblüffend einfach, den indischen Frischkäse Paneer herzustellen. In Kombination mit Spinat heißt das Gericht Palak Paneer und ist ein echter Kalzium- und Proteinlieferant. Es ist kräftig und leicht scharf gewürzt. Frischmilch ist für den Käse nicht zwingend notwendig, aus Pulver hergestellte Milch geht auch. Darauf achten, dass es Vollmilch-Pulver ist.

Palak Paneer, selbstgemachter indischer Käse, ganz einfach herzustellen! ©radiopelicano.de

Da der Käse einen neutralen Geschmack hat, kann er hervorragend als Mozzarella-Ersatz verwendet werden. Er kann auch knusprig angebraten werden, innen hat er dann eine weiche Konsistenz. Dann passt er auch in Currygerichte oder, statt Fetakäse, auf Salate.

Die Zubereitung von Palak Paneer

Vorbereitung

Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Nun Essig oder Zitronensaft hinzufügen, bis die Milch gerinnt. Passiert das nicht, etwas mehr Saures dazugeben. Den Topf von der Flamme nehmen und die geronnene Milch in ein Sieb geben, das mit einem feinmaschigen Tuch ausgelegt ist. Ein Stück Feinstrumpfhose geht auch. Das Ganze 2-3 Minuten abtropfen lassen.

Wer kein feines Tuch hat, kann eine Feinstrumpfhose in das Sieb legen. ©radiopelicano.de

Das Auffangtuch zubinden, aus dem Sieb nehmen, noch ein bisschen nachpressen. Dann die Masse auf einen flachen Teller legen. Mit einem mit Wasser gefüllten Topf für zwei Stunden beschweren.

Die Masse muss gut gepresst werden. ©radiopelicano.de

Zubereitung

Nun den festen Käse aus dem Tuch nehmen und in etwa 2cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln und das Öl erhitzen.

Ein schnittfester Käse entsteht. ©radiopelicano.de

Zwiebel und Kreuzkümmel goldbraun anbraten. Die gehackten Tomaten hinzufügen und mit Deckel etwa fünf Minuten einkochen lassen. Den Ingwer in Streifen schneiden.

Schon jetzt erfüllt ein köstlicher Duft die Kombüse! ©radiopelicano.de

Chili, Kurkuma und Salz hinzufügen. Dann Spinat, die Käsewürfel und Sahne dazugeben. Mit Deckel bei niedriger Hitze zehn Minuten köcheln lassen. Dann Koriander, Garam Masala und Ingwer dazugeben und kurz köcheln lassen.

Eine bunte Mischung. ©radiopelicano.de

Palak Paneer schmeckt gut mit Basmatireis oder indischem Fladenbrot. Es schmeckt aber auch einfach ohne Beilage.

Aufpassen, dass der Käse im letzten Schritt nicht zerfällt. ©radiopelicano.de

Mehr zum Thema

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

17. Nov. 2022: In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Weitere Rezepte

Rezept: Insalata Caprese

Ob als Vorspeise oder als Snack zwischendurch: Der Insalata Caprese ist ein echter italienischer Klassiker. Der Salat lässt sich schnell zubereiten und überzeugt mit Frische und Geschmack. Ein einfaches, aber köstliches Rezept für die Bordküche.

Rezept: Pita Brot

Pita Brot wird aus einfachen Zutaten hergestellt. Da es sich beim Backen wie ein Ballon aufbläst, kann es gut mit allem, was unsere Bilge hergibt, gefüllt werden.

Rezept: Sauerkraut

Sauerkraut ist eine wertvolle Ergänzung für die Bordküche. Es ist einfach herzustellen, lässt sich lange lagern und enthält zudem viele wichtige Vitamine. Das Grundrezept zur Herstellung von Sauerkraut.

Rezept: Orientalischer Kichererbsenbratling Falafel

Kichererbsen sind die Grundzutat für Falafel und fast weltweit verfügbar. Die fleischlose Köstlichkeit ist nicht nur einfach herzstellen, sie ist auch ein guter Nährstofflieferant. Das Rezept für die arabischen Bällchen aus unserer Blauwasserküche.

Rezept: Hummus

Ein leckerer und zudem sehr gesunder Dip ist die Kichererbsenpaste Hummus. Ein Hit bei jeder Potluck-Party! Alle Zutaten sind lange haltbar und die Paste einfach zuzubereiten.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments