Hafen/Marina Ballen (Insel Fünen)

Von Michael Amme

Michael ist seit über 20 Jahren als Journalist und Fotograf auf dem Wasser tätig. Der studierte Geograf hat weltweit Reisereportagen in mehr als 100 Charter- und Blauwasserrevieren produziert. Zudem haben den Hamburger viele Segelreisen und seine frühere Tätigkeit als Charter- und Überführungsskipper rund um den Globus geführt. Zusammen mit Sönke Roever ist er die treibende Kraft von BLAUWASSER.DE und ein beliebter Referent auf Bootsmessen und diversen Seminaren (siehe Termine).

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Bullerbü aus Hafen, Strand und Badesteg

Am Westausgang des Svendborg Sund liegt abgeschieden im Schatten der gleichnamigen Lokalmetropole ein idyllischer Yachthafen. Etwas oberhalb des kleinen Hafens, neben ein paar Weiden und Pferdekoppeln, ducken sich die hübschen Einfamilienhäuser der Minisiedlung Ballen in die Landschaft.

Die liebliche und grüne Umgebung lädt zu Spaziergängen ein, doch am schönsten ist der Badeplatz gleich neben der Hafenmole. Eine grüne Wiese zum Ballspielen, ein schmaler Strand und ein Steg mit Badeleitern machen den Platz zum Kinderparadies mit Freibadcharakter.

Herrlich: Der Strand liegt gleich neben dem Hafen.

Der Hafen ist privat, bietet aber Platz für Gastlieger (egal welche Länge, hier zahlen alle das Gleiche), er hat die üblichen Serviceeinrichtungen, bietet aber keine Versorgungsmöglichkeiten.

Praktisch: Günstige Liegeplätze und gute Infrastruktur

Tipp: Eine halbe Seemeile südöstlich des Hafens wurde mit dem Versenken des Fährschiffs MF „Ærosund“ ein künstliches Riff geschaffen. Zwei gelbe Murings zum Festmachen erlauben Tauchern den Abstieg. Die Spitze des Schornsteins ist nur sechs Meter unter der Wasseroberfläche und somit auch für Freitaucher interessant.

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Erfrischend: Der Badesteg ist auch Sprungbrett.

Weitere Liegeplätze im Raum Fünen

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze im Revier "Fünen". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments