Packliste Segeltörn für Mitsegler – Das muss unbedingt mit!

Von Redaktion Blauwasser.de

Die Blauwasser-Redaktion recherchiert, produziert und veröffentlicht praxisnahe Themen rund um das Reisen auf dem Wasser. Das Team besteht aus erfahrenen Seglern und Experten.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Was muss mit?

Ob ein Segeltörn ein voller Erfolg wird, hängt von vielen Faktoren ab – vom Skipper und der Crew, von der Route und dem Wetter, von der Chemie zwischen den Mitseglerinnen und Mitseglern und vom Zustand des Schiffes. Und natürlich kann man sich auch unwohl fühlen, wenn man an Bord ankommt und feststellt: Ich habe mein Brillenband vergessen, oder meine Cappy! Oder gar das Visum, das fürs nächste Ziel unbedingt nötig ist! Mit der von uns zusammengestellten Packliste passiert euch das nicht. Wir haben zusammengetragen, was unbedingt mitmuss!

Übergabe an der Charterbasis. Schnell kommt viel Gepäck zusammen.

Wer nicht mit dem ersten Schritt an Bord im Fettnäpfchen landen möchte, lässt auf jeden Fall den Hartschalenkoffer daheim – logisch! Der Stauraum an Bord ist begrenzt, am besten lassen sich Reisetaschen und Rucksäcke verstauen. Ein Seesack ist natürlich auch eine top Lösung, den kann man ganz klein zusammenknautschen, und manche sind sogar noch wasserdicht!

Taschen sind besser als Hartschalenkoffer

Das Wichtigste im Gepäck: anständige Segelkleidung

Außerdem benötigt ihr weder Wechselkleidung für jeden Tag noch eine große Kollektion an Ausgehkleidung. Zu viel Kleidung verursacht Chaos in der Kabine und sprengt zudem noch die knappen Schrankkapazitäten an Bord! Was jedoch unbedingt ins Gepäck gehört: praktische und passende Kleidungsstücke – und zwar abgestimmt auf das jeweilige Revier. Auf einem sommerlichen Törn rund Elba benötigt man natürlich mehr Shirts, Röcke und Shorts als auf einer herbstlichen Segelreise auf dem IJsselmeer. Doch ganz egal wohin die Reise geht: Anständige Segelkleidung – bestehend aus Segelhose und -jacke sowie Gummistiefeln – gehört immer ins Gepäck!

Das Wichtigste im Gepäck: anständige Segelkleidung

Checkliste: Das gehört in die Tasche!

Mit unserer Packliste für Mitsegler seid ihr garantiert gut aufgestellt. Natürlich kann es sein, dass ihr sie individuell erweitern möchtet, zum Beispiel um ein ganz bestimmtes Currygewürz, das ihr braucht, wenn ihr für die Crew euer Lieblingsessen zaubert. Doch es wird euch an nichts fehlen, wenn ihr eure Taschen oder Seesäcke mithilfe unserer Packliste füllt.

(Segel-)Kleidung

  • Segel- oder Regenjacke (mit Kapuze)
  • Segel- oder Regenhose
  • (Boots-)Schuhe mit hellen Sohlen und feinem Profil (um zu verhindern, dass sich kleine Steinchen in den Sohlen festtreten und dann Kratzer an Bord verursachen)
  • Gummistiefel (helle Sohlen, feines Profil)
  • Mütze
  • Sonnenhut oder Cappy
  • Segelhandschuhe (alternativ Fahrradhandschuhe)
  • Schwimmweste (wenn nicht an Bord bereits vorhanden)
  • Bikini/Badehose
  • revierabhängige Wechselkleidung
  • ggf. lange Kleidung als Sonnenschutz
  • Schlafanzug/Nachthemd
  • Badelatschen/Flip-Flops (für Sanitäranlagen in Häfen)
Badebekleidung und Buch sollten bei einem Törn in die Sonne nicht fehlen

Dokumente

  • Personalausweis oder Reisepass (auf Gültigkeit achten!)
  • Visum (falls nötig)
  • Krankenversicherungskarte bzw. Auslandskrankenversicherung
  • Führerschein (um ggf. Auto oder Roller zu mieten)
  • Segelscheine
  • Seemeilenbuch
  • Bargeld (in Landeswährung) für die Bordkasse, für Restaurantbesuche etc.
  • EC-Karte und/oder Kreditkarte
  • Kopie des Ausweises (hilfreich bei Verlust des Originals)
  • Flug- bzw. Bahnticket
  • ggf. und je nach Reiseziel Impfausweis

Ein Tipp aus der BLAUWASSER-Redaktion – erprobt und für gut befunden:

Alle Mitseglerinnen und Mitsegler bringen einen verschlossenen Briefumschlag mit an Bord, auf dem der Name und eine Kontaktperson bzw. eine Notfallnummer vermerkt sind.
In diesem Umschlag ist die persönliche Krankheitsgeschichte hinterlegt – mit Allergien, Empfindlichkeiten, Besonderheiten etc. Der Briefumschlag kann im Notfall vom Skipper geöffnet werden (beispielsweise, wenn die entsprechende Person vom Baum am Kopf getroffen wurde und nicht bei Bewusstsein ist o. ä.). So sind im Falle eines Falles sofort alle wichtigen Informationen zur Hand.

Werden die Informationen während des Törns nicht benötigt, erhalten die Mitsegler ihre Umschläge am Ende der Reise verschlossen zurück.

Auf Charteryachten gehört Bettwäsche oft zum Angebot und der Schlafsack kann zu Hause bleiben

Schlafen

  • Schlafsack oder Bettwäsche
  • Bettlaken
  • Kopfkissen (sind mitunter nicht an Bord)
  • Ohrstöpsel (z.B. Ohropax – sie helfen gegen schnarchende Crewmitglieder, schlagende Fallen etc.)
Darf im Gepäck nicht fehlen - Smartphone oder Kamera für die Erinnerungen

Persönliches

  • Handy plus Ladegerät und Kopfhörer
  • Kamera plus Ladegerät
  • Taschenlampe oder Stirnlampe inkl. Ersatzbatterien
  • Taschenmesser oder Multitool
  • Geschirrhandtücher
  • kleiner Rucksack für Tagesausflüge
  • Brillenband
  • Wet-Bag (wasserdichte Tasche für Dinghi-Fahrten oder Badeausflüge zum Strand)
  • ggf. Angel (z. B. zum Schleppen: mit kräftiger Leine und großem Haken/Köder)
  • Taucherbrille, Schnorchel und Flossen
  • Reiseführer
  • Lektüre
  • Spiele
  • ggf. Schreibzeug
  • Playlisten auf iPod oder Handy
Eine sehr persönliche Angelegenheit - die Bordapotheke

Reiseapotheke

  • Medikamente gegen Reise- bzw. Seekrankheit
  • Schmerztabletten
  • Durchfallmedikamente
  • Mückenschutz
  • Sonnenschutz
  • Taschentücher
  • persönlich benötigte Medikamente (gegen Allergien etc.)
Pflicht und Inspiration: Reisepass und Reisführer

Fazit

Wer dieser Packliste entsprechend seine Reisetasche oder seinen Seesack packt, wird ganz sicher alles Wichtige dabeihaben. Und kann sich somit auf das Wesentliche konzentrieren: auf das Segeln!

2
Schreibe einen Kommentar...

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
ElkeBenjamin Clausen Recent comment authors
  Subscribe  
Aktuellste Älteste Likes
Informiere mich bei
Benjamin Clausen
Guest
Benjamin Clausen

Ja wohl, so schaut es aus….

Elke
Guest
Elke

Die passenden Toilettenartikel, z.B. Shampoo, Cremes (Allergien) sollte man ggf in kleinen Größen auch dabei haben. Auch ein kleiner Reisefön kann sehr hilfreich sein!