Ankerplatz Grande Soeur (Seychellen)

Ein Beitrag von

Sönke hat 100.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Allgemeine Infos zum Ankerplatz Grande Soeur

Grande Soeur ist, wie der Name schon sagt, die größere der beiden Schwesterinseln, etwa drei Seemeilen nordöstlich von La Digue.

Die Insel ist im Privatbesitz, kann gegen eine Gebühr von 35 Euro pro Person jedoch betreten werden. Rund um Grande Soeur gibt es tolle Spots zum Schnorcheln.

In Grande Soeur begeistert die Unterwasserwelt viele Besucher. ©Sönke Roever

Liegeplätze am Ankerplatz Grande Soeur

Am Westufer von Grande Soeur befindet sich ein schöner Sandstrand mit einem vorgelagerten Korallenriff.

Ein traumhaft schöner Ankerplatz. ©Sönke Roever

Eben westlich davon kann sehr gut, und bei Südostmonsun auch sehr geschützt, geankert werden. Der Grund ist Sand. Tiefe etwa zehn Meter.

ANZEIGE

Sehenswertes rund um den Ankerplatz Grande Soeur

Mit dem Beiboot an Land zu gelangen ist nicht trivial, bedingt durch die Korallen. Es ist wetterabhängig, ob man es wagen kann oder zu viel See bricht. Wenn Touranbieter vor Ort sind, nehmen einen diese gerne in ihrem Boot mit – die kennen alle Tricks zum Anlanden. 🙂

Schwierigkeiten beim Anlanden machen die großen Korallen. ©Sönke Roever

So richtig viel ist da an Land aber auch gar nicht. Ich will das nicht schmälern, aber man muss da in meinen Augen nicht zwingend gewesen sein – gleichwohl es wunderschön ist. Immergrüner Palmenhain, freilaufende Schildkröten und puderzuckerfeiner Sandstrand. Zwei Pfade führen über die Insel Grande Soeur und es gibt eine BBQ-Area.

Nahe beim Ankerplatz befindet sich dieser Palmenwald. ©Sönke Roever

Am besten hat es mir persönlich im Wasser gefallen, wo sich an den rundgewaschenen Felsen unzählige bunte Rifffische tummeln. Auch hier hat die Korallenbleiche die Riffe nicht verschont und dennoch sind die restlichen Korallen einigermaßen intakt.

Das Schnorcheln lohnt sich! ©Sönke Roever

Wir haben das Beiboot vor den Klippen verankert und das Schauspiel aus Sonne und leuchtenden Rifffischen sehr genossen. Daher: Daumen hoch für Grande Soeur. 🙂

Große Schildkröten laufen frei herum. ©Sönke Roever

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze in den Seychellen

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze im Revier "Seychellen". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments