Rezept: Einfachen Käse ohne Lab an Bord herstellen

Ein Beitrag von

Jonathan besegelte zusammen mit seiner Frau Claudia von 2013 bis 2019 die Welt. Sie ließen 25.000 Seemeilen im Kielwasser und befuhren ganze drei Jahre lang ihr Traumrevier: den Pazifik. Neben der klassischen Barfußroute besuchten sie vor allem auch abgelegenere Ziele wie die Osterinsel, die Tuamotus, Kiribati, Tuvalu und die Marshallinseln. 2023 veröffentlichten sie das Buch über ihre Reise „Sieben Farben Blau“. Jonathan arbeitet als Journalist rund um das Thema Segeln und Reisen und ist Referent und Organisator verschiedener Seminare und Vorträge. Seit 2020 ist Jonathan Mitglied der BLAUWASSER.DE-Redaktion.

Rezept-Schnellüberblick: Käse selber herstellen

Kochbarkeit unterwegs

Haltbarkeit/Lagerfähigkeit der Zutaten

Anzahl Zutaten

2

Für die Zubereitung

feines Plastiksieb, feines Tuch oder Feinstrumpfhose, hohe Tupperdose, Gummiband, Bändsel

Aufwand

hoch

Dauer

mehrere Tage

So nutzt du dieses Rezept

Die Zutaten für die Rezepte auf BLAUWASSER.DE sind für zwei Personen berechnet. Bei Gerichten, die lange haltbar sind und gelagert werden können, werden die Mengenangaben statt für zwei Personen in ihrem Verhältnis angegeben – beispielsweise 2 gestrichene Esslöffel Salz pro Kilogramm Weißkohl. Salz und Pfeffer werden als vorhanden vorausgesetzt und bei den Zutaten – sofern nicht essenziell – nicht extra aufgeführt.

Die Mengenangaben beziehen sich auf die Maßeinheiten Tasse, Esslöffel, Teelöffel, da es unterwegs oft schwierig ist, mit einer Waage zu hantieren.

Die Sterne in den Tabellen bewerten von fünf (sehr gut) bis eins (schlecht) die Haltbarkeit/Lagerung und die Kochbarkeit auf See. Gerichte, die bei der Kochbarkeit fünf Sterne haben, eignen sich folglich besonders gut dazu auf See zubereitet zu werden. Die Haltbarkeit gibt einen Anhaltswert, ob das Gericht auch für längere Überfahrten oder Zeiten vor Anker geeignet ist.

Weitere Informationen zur Lagerung von Obst und Gemüse gibt es hier.

ANZEIGE

Die Zutaten und Mengenangaben zum Käse herstellen

Zutaten für zwei Personen

Menge

Haltbarkeit der Zutaten

Kefirkultur

Nach Packungsangabe oder 1 Esslöffel von bereits angesetzter Kefirkultur

Milchpulver

Ungefähr 20% mehr als für eine Milchmischung

Allgemeines zum Rezept: Käse selbst herstellen

Auf den Atollen in Französisch-Polynesien gibt es kaum Läden und die meisten verkaufen Konserven. Fanden wir mal Käse, war das eine Art Cheddar-Schmelzkäse, der uns nicht besonders schmeckte. Doch unter Seglern wird einiges getauscht oder weitergegeben. Wir gelangten an eine Kefir-Kultur und begannen, damit herumzuexperimentieren.

Alternativ zur Kefirkultur kann auch Joghurtkultur verwendet werden. ©radiopelicano.de

Nach kurzer Zeit entwickelt sich ein köstlicher Frischkäse, der, verfeinert mit Gewürzen, sehr gut auf frischgebackenem Brot schmeckt. Gepresst und ein paar Tage an der Luft getrocknet bekamen wir einen festeren Käse, noch länger getrocknet einen Hartkäse, schon fast wie Parmesan.

Die Zubereitung von Käse

Vorbereitung

Eine starke Mischung aus Milchpulver und Wasser anrühren. Stark heißt, dass ein Löffel Milchpulver mehr als auf der Packung angegeben in das Wasser gegeben wird. Das Milchpulver muss einen hohen Fettanteil haben, fettreduziertes funktioniert nicht. Dieser Mischung wird die Kefirkultur hinzugegeben. Über Nacht wird diese Mischung dunkel und warm gelagert. Am nächsten Tag hat sich eine feste Kefirmischung gebildet.

Über Nacht haben sich feste Brocken und Molke gebildet. ©radiopelicano.de

Die Kefirkultur wird nun in ein engmaschiges Sieb zum Abtropfen gegeben. Wichtig ist es, ein Plastiksieb zu benutzen, da Milchkulturen kein Metall mögen.

Die Flüssigkeit, Molke, ist gesund und kann getrunken oder auch zum Brotbacken verwendet werden. ©radiopelicano.de

Zubereitung

Ein Stück Feinstrumpfhose oder Tuch locker mit einem Gummiband über eine hohe Tupperdose spannen, dann den Siebinhalt hineingeben.

Eine zurechtgeschnittene Leggings geht auch! ©radiopelicano.de

Das Ganze wandert nun in den Kühlschrank, durch die Strumpfhose tropft langsam die überschüssige Flüssigkeit ab. Ungefähr am nächsten Tag ist die Konsistenz von Frischkäse erreicht. Der Frischkäse kann nach Gusto gewürzt werden. Es bieten sich hierfür frische oder getrocknete Kräuter, Pfeffer, Salz oder frische Sprossen an. Für einen festeren Käse wird die Mischung in der Feinstrumpfhose mit Bändseln fest verschnürt und das Ganze für ein paar Tage zum Trocknen aufgehängt.

Die verschiedenen Reifestufen. Der Käse wird nicht nur härter, er schrumpft auch etwas. ©radiopelicano.de

Wir haben den Käse bei uns immer unter das Solarpanel zum Trocknen aufgehängt, dort ist es schön luftig. Um Fliegen fernzuhalten haben wir ihn zusätzlich in einen Korb gelegt, der durch ein Moskitonetz geschützt wurde.

Lösung am Ankerplatz. Ein ungenutzter Besteckkasten mit Moskitonetz als Trockenkorb. ©radiopelicano.de

Bei der Käseherstellung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Kefirmasse kann beispielsweise vor dem Trocknen mit Gewürzen abgeschmeckt werden. In jedem Fall empfiehlt es sich, etwas Salz hinzuzugeben. Gut schmeckt es auch, den Käse nach dem Trocknen in Olivenöl einzulegen.

Verschiedene Varianten des Käses von Crews in der Südsee. ©radiopelicano.de

Übrigens: Es gibt noch eine weitere Methode der einfachen Käseherstellung, sie funktioniert nur mit Milch und Zitrone oder Essig. Sie eignet sich gut zum Kochen, als Frisch- oder Hartkäse finde ich die Variante mit Kefir jedoch schmackhafter. Das Rezept für den indischen Käse Paneer oder Panir findet ihr hier: Palak Paneer

Mehr zum Thema

Online-Seminar: Proviantierung und Ernährung an Bord von Blauwasseryachten (live)

In diesem Online-Seminar erklären unsere Blauwasserexperten live aus der Küche, wie eine schmackhafte Ernährung an abgelegenen Orten oder auf dem Ozean funktioniert. Neben praxisnahen Informationen zu Einkauf, Lagerung und Haltbarmachung werden auch einfache Gerichte für unterwegs zubereitet.

Weitere Rezepte

Rezept: Orientalischer Kichererbsenbratling Falafel

Kichererbsen sind die Grundzutat für Falafel und fast weltweit verfügbar. Die fleischlose Köstlichkeit ist nicht nur einfach herzstellen, sie ist auch ein guter Nährstofflieferant. Das Rezept für die arabischen Bällchen aus unserer Blauwasserküche.

Rezept: Pasta mit Shrimps und Cocktailtomaten

Pasta mit Shrimps schmecken in vielen Varianten. Diesem Gericht geben die süßlich-aromatischen Cocktailtomaten einen besonderen Touch. Farblich abgerundet mit Petersilie auch ein Augenschmaus!

Rezept: Ofen-Schafskäse mit Gemüse

Ein wunderbar einfach vorzubereitendes Gericht mit großem Effekt! Schafskäse mit gemischtem Gemüse, Olivenöl und mediterranen Gewürzen im Ofen gebacken ist eine echte Bereicherung der Bordküche. Ausprobieren!

Rezept: Ceviche

Ceviche ist roher Fisch, der in Limetten- oder Zitronensaft kalt durchgart. Mit frischgefangenem Mahi-Mahi oder Thunfisch ein Highlight in der Bordküche. Der Klassiker aus Südamerika.

Rezept: Lasagne im Omnia-Ofen

Lasagne ist ein echter Sattmacher. Auch auf Yachten ohne Backofen kann sie im Omnia-Ofen auf dem Herd gebacken werden. Die klassische Lasagne mit einer Bolognese-Soße überzeugt immer. Das Rezept von Jonathan Buttmann
Subscribe
Informiere mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Aktuellste Likes
Inline Feedbacks
View all comments
Doro
Doro
10 Monaten her

Einen wunderschönen Tag wünscht Doro. Ich bin über Ihre Seite gestolpert, weil ich Milchpulver suche. Bei Blackouts und andere unangenehme Dinge in Germany finde ich Milchpulver schon sehr wichtig. Aber, dass frau auch Käse daraus herstellen kann, begeistert mich – bin ein Käsefan und meine Idee war SOFORT: endlich kann ich meinen Kümmelkäse selbst herstellen. Es gibt diesen noch nicht einmal in den Niederlanden!! Die anderen Rezepte finde ich auch interessant und werde mir alle Rezepte ausdrucken, bevor der Strom fehlen sollte.
PS. eine sehr schöne, unkomplizierte Website ohne Frilefanz – gleich auf den Punkt kommend.
Liebe Grüße