Hafen/Marina San Miguel de Abona (Teneriffa/Kanaren)

Von Sönke Roever

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Titelfoto: ©Sönke Roever

Allgemeine Infos zur Marina San Miguel de Abona

Die Marina San Miguel de Abona befindet sich an der Südostspitze Teneriffas. Man erreicht die Marineros durchgängig auf UKW-Seefunk-Kanal 09 oder unter +34 610 777 280 und sollte sie vor dem Einlaufen anfunken.

Die Marina San Miguel de Abona gehört mit ihren knapp 350 Liegeplätzen zu den größeren Häfen, Gastliegeplätze sind vorhanden. Man sollte allerdings zwischen Oktober und Dezember vorweg telefonisch einen Platz reservieren.

In der Hochsaison wird es voll in der Marina. ©Sönke Roever

Der Eingangskanal ist mit roten und gelben Bojen markiert, die an Backbord gelassen werden. Das Marina-Office befindet sich einlaufend an Steuerbord in einem weißen Gebäude mit einem kleinen Turm. Man muss einmal durch den Touri-Laden im Erdgeschoss bis hinten durchgehen. Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit, bei kurzen Aufenthalten gibt es keine große Bürokratie.

Das Gebäude des Hafenbüros ist unverkennbar. ©Sönke Roever

Liegeplätze in der Marina San Miguel de Abona

Man liegt entweder an der Außenmole im Päckchen oder an Stegen im landseitigen Teil der Marina. Da die Rezeptionspier oft mit Yachten belegt ist, macht man am besten einfach erstmal irgendwo fest und geht zum Büro.

An den Stegen wird mit Muringleinen festgemacht. Es gibt überall Strom- und Wasseranschlüsse. WCs und Duschen befinden sich frei zugänglich im Marina-Office. Sie werden auch von Tagestouristen der Marina genutzt.

Sonstiges

Oben auf dem Berg in Las Chafiras befindet sich das Gewerbegebiet mit diversen Schiffsausrüstern und Supermärkten, zu Fuß ist der Weg allerdings zu weit. Ein Taxi kann man unter der Telefonnummer +34 922 747 511 rufen.

An der Außenmole liegt man im Päckchen. ©Sönke Roever

Die Marina selbst bietet auch Reparatur- sowie Segelmacherservices an und verfügt über einen 60-Tonnen-Travellift sowie einen kleineren Kran. Auch wird ein Online-Supermarkt angeboten, die Ware wird dann direkt zum Schiff geliefert.

Landseitig wird mit Muringleinen an Stegen festgemacht. ©Sönke Roever

Die Marina bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, wie Jetski-Touren, Fahrten mit Ausflugsbooten oder Submarine-Touren. Bei Letzteren handelt es sich um „richtige“ U-Boote, die, im Gegensatz zu den sonst üblichen Glasboden-Booten, auf 25 bis 30 Meter abtauchen.

Jetski und Tauchen sind nur einige der Freizeitaktivitäten, die die Marina anbietet. ©Sönke Roever

Auf dem Topdeck vom Marina-Office befindet sich die Bar La Torre, ein sehr nettes Restaurant mit Aussicht. Am schönsten ist es dort am Tage, wenn die Atlantiksee im Gegenlicht silbern durch die Fenster schimmert.

Im oberen Stockwerk des Gebäudes befindet sich die Bar La Torre. ©Sönke Roever
Von der Bar aus hat man einen schönen Blick sowohl auf den Hafen als auch aufs Meer. ©Sönke Roever

Im Großen und Ganzen ist San Miguel de Abona kein Ort zum langen Verweilen, dafür ist die Umgebung nicht attraktiv genug. Dennoch kann man hier gut stoppen. Insbesondere auch, wenn es nebenan im Hafen von Las Galletas (Marina del Sur) am Wochenende keine Liegeplätze gibt.

Blick aus dem Flugzeug. So richtig attraktiv ist die Umgebung der Marina nicht. ©Sönke Roever

Kontakt

www.marinasanmiguel.com
reservas@marinasanmiguel.com
Telefon: +34 922 785 124

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Weitere Liegeplätze auf den Kanaren

Hier findest du eine interaktive Übersicht weiterer Liegeplätze im Revier "Kanarische Inseln". Klicke einfach auf einen der Marker, um mehr zu erfahren.

Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments