Ankerplatz Flemhuder See (Nord-Ostsee-Kanal/Km 85)

Ein Beitrag von

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Allgemeine Infos zum Ankerplatz Flemhuder See

Idyllische Liegemöglichkeit für Sportboote bei Kilometer 86 des Nord-Ostsee-Kanals auf dem Flemhuder See – wahlweise vor Anker oder an Dalben, deren Konstruktion bis zu zehn Yachten Platz bietet.

Liegeplätze am Ankerplatz Flemhuder See

Ein bis zwei Yachten können auf dem Flemhuder See den Anker werfen – allerdings ist der Raum dafür begrenzt. Als Begrenzung dienen gelbe Reede-Tonnen sowie die beiden äußeren Dalben, die diesbezüglich an ihrer gelben Farbe zu erkennen sind.

Etwas weiter südlich sind am Ufer Rot-Weiß-Rot-Tafeln zu finden, die die Durchfahrt verbieten, was daran liegt, dass der südliche Teil des Sees nicht befahren werden darf – auch nicht von Sportbooten!

Gelbe Reede-Tonnen begrenzen das Ankergebiet. ©Sönke Roever

Das Vertäuen einer Yacht an den Dalben ist so gedacht, dass jede Yacht zwischen zwei Dalben liegt (Abstand 4 Meter) und einen dritten Poller am Bug nutzt (siehe Grafik). Die Wassertiefe im Bereich der Dalbenliegeplätze beträgt etwa vier Meter bei den östlichen Liegeplätzen und rund zwei Meter bei den westlichen Liegeplätzen.

Eine Grafik zeigt, wie die Sportboote festmachen sollen. ©Sönke Roever

Je nach Schiffslänge ist es ratsam, neben der Bugleine mindestens eine Vorspring und eine Achterspring zu setzen, damit die Yacht nicht unkontrolliert hin- und herfährt, wenn auf dem Nord-Ostsee-Kanal ein großer Frachter passiert und Sog erzeugt. Querhängende Fender ergänzen das Setup sehr gut, da die Stahlpfähle keinen Gummischutz haben.

Versorgung am Ankerplatz Flemhuder See

Auf dem Flemhuder See gibt es keine Versorgungsmöglichkeiten. Es gibt zwar einen Campingplatz in der Nähe, wo man einen Shop vermuten könnte, aber der Platz gehört einem FKK-Verein, der den Zutritt von Fremden nur über den landseitigen Haupteingang nach Anmeldung duldet.

Bei größeren Yachten sind eine Spring und ein querhängender Fender ratsam. ©Sönke Roever

Das, was den Liegeplatz auszeichnet, ist die Idylle abseits des technischen Bauwerks Nord-Ostsee-Kanal in unmittelbarer Nähe zum selbigen. Wenn der Motor nach der Kanalfahrt verstummt, hört man hier Enten, Schwäne, Vögel und eine wunderbare Stille, die gelegentlich vom Wummern der Motoren der vorbeiziehenden Ozeanriesen durchbrochen wird.

Ohne Lichtverschmutzung hat man einen faszinierenden Sternenhimmel über dem Flemhuder See. ©Sönke Roever

Was ich am Liegeplatz für Yachten im Flemhuder See jedoch am meisten schätze, ist, dass es hier keine Lichtverschmutzung gibt. In wolkenfreien Nächten ohne Mond überspannt dann ein gigantischer Sternenhimmel den See, in dem auch die Milchstraße auszumachen ist. Alleine dafür lohnt der Stopp am Flemhuder See mit einer Yacht allemal.

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Mehr zum Thema

Hafen/Marina Kiel Holtenau (Kieler Förde)

Der Hafen in Kiel Holtenau hat wenig zu bieten und eignet sich überwiegend bei einem Crewwechsel, längeren Wartezeiten bei einer Schleusung in den Nord-Ostsee-Kanal oder zur Proviantierung. Ein ausführliches Hafenportrait!

Revierinfo Eider: Segeln zwischen Nordsee und Nord-Ostsee-Kanal

Die Eider ist ein Kleinod im Herzen Schleswig-Holsteins – und besonders schön, wenn man sie unter Segeln bereist. Die Nähe zur Natur zeigt sich überraschend abwechslungsreich in den drei Abschnitten Außen-Eider, Tide-Eider und Binnen-Eider. Eine ausführliche Revierinformation mit vielen Tipps.

Schreiber Marina (Nord-Ostsee-Kanal)

Unweit von Rendsburg am Nord-Ostsee-Kanal liegt strategisch günstig und in grüner Umgebung der kleine Yachthafen Schreiber Marina. Er bietet nicht nur ausreichend Platz für Gastlieger, sondern auch ein Werftgelände mit Winterlager.

Hafen/Marina Rendsburg (Nord-Ostsee-Kanal)

Die Marina Rendsburg, betrieben vom Regattaverein Rendsburg, liegt in einem Nebenarm des Nord-Ostsee-Kanals. Der schöne Yachthafen mit guter Infrastruktur ist ein lohnenswerter Törnstopp – auch, weil das Altstadt-Zentrum von Rendsburg nicht weit ist. Ein Hafenportrait!

Hafen/Marina Giselau (Giselaukanal/Nord-Ostsee-Kanal/Km 41)

Die kleine Marina Giselau, eine idyllisch gelegene Liegestelle im Giselaukanal, einem Nebenarm des Nord-Ostsee-Kanals, verspricht eine reizvolle Landschaft und herrliche Ruhe.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments