Hafen/Marina Gelting-Mole

Von Sönke Roever

Sönke hat 80.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser und von 2007 bis 2010 zusammen mit seiner Frau Judith die Welt umsegelt. Er veranstaltet diverse Seminare auf Bootsmessen (siehe unter Termine) und ist Autor der Bücher "Blauwassersegeln kompakt", "1200 Tage Samstag" und "Auszeit unter Segeln". Sönke ist zudem der Gründer von BLAUWASSER.DE und regelmäßig mit seiner Frau Judith und seinen Kindern auf der Gib'Sea 106 - HIPPOPOTAMUS - unterwegs.

Webseite des Autors
Alle Beiträge ansehen

Titelfoto: ©Sönke Roever

Allgemeine Infos zur Marina Gelting Mole

Der Yachthafen Gelting-Mole bietet 450 Yachten Platz. Er liegt am südlichen Ende der Geltinger Bucht, eingebettet in eine Landschaft aus Wiesen und Feldern, die zum Spazieren und Verweilen einlädt.

Zum Hafen führt eine gut betonnte Fahrrinne, die ausreichend tief ist, da es hier früher einen Fährhafen mit einer Verbindung nach Dänemark gab. In der Marina selbst sind Wassertiefen von 2,4 bis 3,2 Meter gegeben. Die Stege tragen Nummern von 1 bis 7. Je größer die Nummer des Steges, desto größer sind die Liegeplätze.

In Gelting Mole wird in Boxen festgemacht. ©Sönke Roever

Liegeplätze in der Marina Gelting Mole

Festgemacht wird in Boxen mit Heckpfählen, die, wenn sie frei sind, mit grünen Schildern gekennzeichnet sind. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich – vielmehr soll laut Hafenmeister einfach ein freier Platz in Eigenregie gewählt werden. Danach meldet man sich im Hafenbüro in einem weiß verklinkerten Haus am Fuße von Pier 7. Wer bezahlt hat, erhält ein farbiges Aufkleberband, das am Bugkorb befestigt wird.

Infrastruktur in der Marina Gelting Mole

Auf den Stegen gibt es Strom und Wasser und im Hafenmeisterhaus Duschen und WCs. Die ganze Anlage ist recht grün und diverse Grillplätze gehören ebenso zum Angebot wie ein großer Spielplatz. Zudem gibt es zwei Restaurants in unmittelbarer Umgebung. Beide bieten laut Aussage des Hafenmeisters eine gute deutsche Küche an. Das Restaurant beim Büro sei aber deutlich teurer als jenes am Westende der Marina, hat er mir ebenfalls erklärt.

In diesem Haus am Fuße der Pier 7 ist der Hafemeister zu finden. ©Sönke Roever

Beim Hafenmeister können in der Saison Brötchen bestellt werden, die dann am nächsten Morgen zur Abholung bereitliegen. Es gibt auch einen kleinen Shop mit einem einfachen Sortiment. Bei meinem letzten Besuch war er allerdings geschlossen. Für jegliche weitere Versorgung ist der drei Kilometer entfernte Ort Gelting anzusteuern. Man kann dort hinlaufen oder mit dem Bus in Richtung Kappeln hinfahren. Außerdem sind beim Hafenmeister Leihfahrräder gegen eine Gebühr von 6 Euro pro Tag erhältlich. Im Ort gibt es einen Bäcker und einen Lidl.

Rund um die Marina gibt es diverse Grillplätze. ©Sönke Roever

Wer Reparaturen durchführen muss, kann mit dem Travellift an Land gehen. Er hebt Boote bis zu einer Breite von 4 Metern und 20 Tonnen Gewicht.

Der Spielplatz. ©Sönke Roever

Ein schöner Spaziergang führt entlang der Küste über einen Schotterweg östlich des Hafens zum nahe gelegenen Yachthafen Wackerballig. Dort findet man einen schönen Badestrand sowie beim Campingplatz auch weitere Versorgungsmöglichkeiten.

Alles in allem ein netter, gepflegter Hafen, der zwar etwas ab vom Schuss liegt und dennoch eine Reise wert ist.

Die Marina Gelting Mole liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung. ©Sönke Roever

Hinweis: Hast du noch eine Ergänzung oder einen Tipp zu diesem Ort? Oder zu einem anderen im Revier? Dann schreibe uns und hilf mit, diese Infos aktuell zu halten. Entweder hier bei den Kommentaren oder schicke uns eine Mail.  

Mehr zum Thema

Revier-Info: Flensburger Förde, Als Sund und Geltinger Bucht

Die Flensburger Förde und der Als Sund laden zum Segeln ein. Egal ob auf einem Charterschiff oder dem eigenen Boot, die Möglichkeiten sind äußerst vielfältig. Alle Infos rund um das beliebte Revier findest du hier.

Schöner Segeln! Törnbericht: Flensburger Förde, Als Sund und Geltinger Bucht

Zum Segeln ist die Flensburger Förde ein Juwel. Zum Chartern bietet sie ganz viel Schutz. Zusammen mit der dänischen Insel Als ermöglicht sie Abwechslung auf kurzen Distanzen. Mehr als genug für einen Törn. Ein ausführlicher Törnbericht.
Subscribe
Informiere mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Aktuellste Likes
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas Schneider
Thomas Schneider
15 Tagen her

Etwa 500m westlich befindet sich ein Hotel das von einem jungen Paar geführt wird. Hier bekommt man für rund € 11,00 ein fantastisches Frühstück mit einer sehr großen Auswahl und Kaffee satt. Einfach den Weg am Wasser bis zum Hotel laufen und auf der Terrasse Platz nehmen.